1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Marco Rose muss sich erstmals der Rotations-Frage stellen

Mainz 05 - Borussia : Wen rotiert Rose in die Startelf?

Wen wird Borussias Cheftrainer Marco Rose beim Auswärtsspiel in Mainz in die Startelf rotieren? Wer ist fit, wo wird das Spiel übertragen und wie ist die Zuschauersituation? Wir fassen die wichtigsten Infos zusammen.

Für die Borussen steht drei Tage nach dem Champions-League-Auftakt bei Inter Mailand (2:2) bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Dort wird Marco Rose bei der Wahl seiner Startelf auch schon das nächste Spiel im Hinterkopf haben, denn am Dienstag (21 Uhr) empfangen die Fohlen zu Hause Real Madrid.

Deshalb dürfte Kapitän Lars Stindl, der in Mailand wenige Minuten vor dem Abpfiff eingewechselt worden ist, in die erste Elf rotieren. Er könnte Breel Embolo oder Alassane Plea ersetzen. Gleiches gilt für Linksverteidiger Oscar Wendt, falls Rose Ramy Bensebaini für die Königsklasse schonen möchte. Auch Patrick Herrmann könnte gegen die Mainzer starten.

So könnte Borussia Mönchengladbach bei Mainz 05 spielen:

Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt - Kramer, Neuhaus - Hofmann, Stindl, Thuram - Plea

Mittelfeldspieler Laszlo Bénes könnte erstmals nach seiner Verletzung wieder in den Kader zurückkehren.

Diese Spieler stehen Borussia Mönchengladbach gegen Mainz nicht zur Verfügung:

Definitiv ausfallen werden Valentino Lazaro, Denis Zakaria und Jordan Beyer (Trainingsrückstand). Andreas Poulsen (Schulter-OP) und Mamadou Doucouré stehen ebenfalls nicht zur Verfügung.

So sehen sie die Partie Mainz 05 gegen Borussia Mönchengladbach live:

Das Einzelspiel wird vom Bezahlsender Sky auf dem Sender „Sky Bundesliga 4“ übertragen und von Marcus Lindemann kommentiert. In der Konferenz ist Tom Beyer der Kommentator. Ab 18.30 Uhr zeigt die ARD eine erste Zusammenfassung. Auch das ZDF-Sportstudio zeigt am Abend die Highlights der Partie. 40 Minuten nach Abpfiff gibt es beim Streamingdienst DAZN ebenfalls die die Höhepunkte zu sehen.

Die Zuschauer-Situation in Mainz:

Zuschauer wird es in der Mainzer Opel Arena nur wenige geben. Die Stadt Mainz hat kurzfristig entschieden, nur noch 100 statt der zunächst angedachten 250 Zuschauer zuzulassen. Die verfügbaren Plätze werden unter Mitarbeitern, Angehörigen und wenigen Ehrengästen aufgeteilt.

Stimmen Sie sich mit den folgenden Artikeln auf die Partie ein:

Kostenpflichtiger Inhalt Jonas Hofmann im Interview - „Würde nach der Saison gerne etwas in die Höhe stemmen“

Offensiv wie defensiv - Standards bleiben Borussias brisantes Thema

Verletzung von Denis Zakaria ist schlimmer als bisher bekannt

(hgo)