1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Marco Rose hat Laszlo Bénes und Hannes Wolf wieder dabei

Borussen starten Vorbereitung : Mehrere gute Trainings-News für Marco Rose

Am Dienstag ist Borussia in die Trainingswoche vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg gestartet. Laszlo Bénes konnte erstmals voll mitwirken, auch Denis Zakaria konnte teilweise trainieren.

Ganz bei der Mannschaft war Valentino Lazaro noch nicht. Aber sein individuelles Programm war schon recht intensiv, während seine Kollegen das Aufwärmprogramm der Einheit am Dienstag bestritten. Im Laufe der nächsten Tage soll Lazaro dann wieder ins Team-Training integriert werden – und natürlich möglichst zeitnah auch wieder eine Option für den Spiele-Kader der Gladbacher sein.

Bei ihm könnte es recht schnell so weit sein. Sechseinhalb Wochen ist es her, dass sich Lazaro im Testspiel gegen Greuther Fürth (0:2) eine Muskelverletzung zugezogen hat. Über sieben Monate ist es dagegen her, dass Denis Zakaria im Ligaspiel gegen Borussia Dortmund (1:2) letztmals auf dem Platz stand, ehe er sich bei einem Zusammenprall mit Yann Sommer verletzte.

Von einem Comeback ist der Mittelfeldspieler noch weit entfernt, doch am Dienstag gab es wenigstens wieder einen kleinen Erfolg. Zakaria machte 45 Minuten der 70-minütigen Einheit mit. Zwar ging der Schweizer Nationalspieler noch nicht in die Vollen, aber immerhin war er dabei. Und jeder Fortschritt ist in der aktuellen Situation eine gute Nachricht.

Noch größere Fortschritte sind bei Laszlo Bénes zu erkennen. Er war über die gesamte Trainingsdauer dabei und das zu 100 Prozent. Ein Indiz dafür, wie weit zurückkehrende Spieler sind, ist, wie sie in den Spielformen eingesetzt werden. Wenn jemand noch nicht so weit ist, bekommt er ein neutrales Leibchen, entgeht damit den Zweikämpfen. Bénes gehörte am Dienstag jedoch meistens zu einer der beiden Mannschaften in den Übungen. Entsprechend ist er auch bald wieder eine Option für Marco Rose.

Erfreulich für den Coach war auch, dass ein Nationalspieler schon wieder auf den Trainingsplatz im Borussia-Park zurückkehrte. Hannes Wolf absolvierte die erste Einheit der Vorbereitungswoche auf das Spiel am Samstag gegen VfL Wolfsburg (20.30 Uhr, Dazn) mit dem Team. Der 21-Jährige war in den vergangenen Tagen mit der österreichischen U21-Nationalmannschaft unterwegs, dort stand jedoch nur eine Partie auf dem Plan. Beim 1:0-Sieg gegen die U21 des Kosovo spielte er über die gesamten 90 Minuten.