Borussia Mönchengladbach: Mannschaftsfoto 2017/2018 mit 28 Profis

Borussia Mönchengladbach: Mannschaftsfoto mit 28 Profis

Eine Systemfrage bei Borussia ist beantwortet: Auf dem Mannschaftsfoto setzt der Verein auf ein 8-6-7-7. Insgesamt 28 Profis posierten beim Media Day der Deutschen Fußball-Liga für die Fotografen.

Auch "Kolo" war mit dabei. Selbst wenn er den Klub bis zum Ende der Transferperiode noch verlassen sollte, auf dem Foto wird er mindestens bis zum Winter präsent sein. Vergangene Saison machte Borussia nach der Hinrunde ein neues, nachdem Dieter Hecking den Job von André Schubert übernommen hatte. Dieses Mannschaftsfoto soll selbstverständlich länger durchhalte, erst in kommenden Juli wollen die Borussen wieder auf Bierbänke steigen.

Insgesamt drei Spieler weniger als Anfang des Jahres waren dabei, gleich zehn von damals fehlten am Freitag. Dafür gab es sieben neue Gesichter, darunter auch Kwame Yeboah aus der U23, während Ba-Muaka Simakala offenbar nicht vollwertig zum Profikader gezählt wird.

Von Jahr zu Jahr wächst der Trainer- und Betreuerstab. 14 Nicht-Trikottäger stellten sich auf, unter anderem der neue "Leiter Medizin und Prävention", Dr. Andreas Schlumberger, und Otto Addo, der neue Trainer für den Übergangsbereich.

  • Borussia Mönchengladbach : Borussia trainiert für Test gegen Malaga

Darüber hinaus mussten die Borussen für die DFL noch ein paar Übungen absolvieren, darunter eine Freistoß-Challenge. Ersatztorwart Christofer Heimeroth meinte grinsend, nachdem er mit Raffael, Vincenzo Grifo und Laszlo Bénes in einer Gruppe gelandet war: "Dafür, dass ihr Spezialisten seid, war das echt mies."

Am Samstag steht im PCC-Stadion in Duisburg der vorletzte Test der Vorbereitung an. Borussia empfängt den FC Málaga, der gerade ein Trainingslager in den Niederlanden absolviert. Nach dem Training am Freitag stand noch nicht fest, ob Lars Stindl und Matthias Ginter nach fünf Einheiten mit der Mannschaft bereits mitwirken werden. Eine Pause einlegen wird Tony Jantschke, der nach wie vor muskuläre Probleme hat, auch für Mamadou Doucouré kommt das Spiel zu früh. Wieder einsatzbereit sind die am Donnerstag noch angeschlagenen Christoph Kramer und Mickael Cuisance.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bilder vom Media Day 2017

(jaso)