Borussia Mönchengladbach: Mandela Egbo sieht Gelb-Rot

Fußball-Regionalliga : Borussias U23 siegt trotz Platzverweis 2:0 in Bonn

Giuseppe Pisano erzielt für Borussias Reserve das 1:0 in Bonn, Mandela Egbo sieht 20 Minuten vor dem Ende die zweite Gelbe Karte, doch der eingewechselte Aaron Herzog erhöht auf 2:0. Damit ist die U23 mindestens über Nacht wieder Dritter.

Mit drei Punkten im Gepäck hat die U23 von Borussia Mönchengladbach am Freitagabend die Heimreise aus dem Sportpark Nord in Bonn angetreten. Beim 2:0-Sieg traf Giuseppe Pisano zwei Minuten vor der Pause, in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit erhöhte der eingewechselte Aaron Herzog zum Endstand. Gegen optisch durchaus überlegene Gastgeber hatte der VfL allerdings phasenweise Glück, vor allem vor der Pause. Beachtlich war dann der Umstand, dass die Borussen in der Schlussphase kaum mehr in Bedrängnis gerieten, obwohl Mandela Egbo 20 Minuten vor dem Spielende die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Ein ausgezeichnetes Spiel machte Torwart Moritz Nicolas, der ein ums andere Mal gegen die starken Bonner zur Stelle war. Zumindest bis zum Samstagnachmittag ist Borussia damit wieder Dritter.

Borussia U23: Nicolas – Beyer, Lieder, Pazurek, Egbo – Benger (58. Hanraths) – Pisano, Müsel – Kraus, Makridis (46. Herzog), Bennetts (76. Mustafic).
Tore: 0:1 Pisano (43.), 0:2 Herzog (90.+1).
Gelb-Rote Karte: Egbo (71., wiederholtes Foulspiel).
Zuschauer: 749

(kpn)