Borussia Mönchengladbach: Manager Max Eberl spricht im Trainingslager über Personalfragen

Borussias Manager Max Eberl : „Habe Verlängerung mit Hazard noch nicht aufgegeben“

In Jerez de la Frontera bereitet sich Borussia aktuell in der spanischen Sonne auf die Rückrunde vor. Zeit für Manager Max Eberl, die letzten Personalfragen zu klären.

Verzichteten die Gladbacher in der vergangenen Saison auf ein Winter-Trainingslager, haben sie nun eine Woche Zeit, sich bestmöglich auf die nächsten Bundesliga-Aufgaben vorzubereiten. Und Sportdirektor Max Eberl die Zeit, die letzten Personalfragen zu klären. Davon gibt es aber nämlich einige – ob das unzufriedene Spieler sind, hungrige Talente oder mögliche Neuzugänge.

Eberl über einen möglichen Abgang von Thorgan Hazard: „Es gab im Winter keine Angebote für ihn und es gab auch zu keiner Sekunde Überlegungen über einen Transfer – weder von uns noch von ihm. Er hat sich im Sommer, als es sehr viele Anfragen für ihn gab, für uns entschieden und gesagt, dass er das bei Borussia durchziehen und den nächsten Schritt machen will. Und wenn man sich seine Leistungen der Hinrunde ansieht, kann man sagen, dass diese Entscheidung goldrichtig war. Wir wollen nach wie vor mit Thorgan verlängern und ich habe ihn da auch noch nicht aufgegeben. Borussia und Thorgan Hazard ist eine Erfolgsgeschichte und ich hoffe, dass sie es auch noch länger bleibt. Sein Vertrag läuft bis 2020, aber wenn er eine Vertragsverlängerung ablehnen sollte, dann weil er wieder einen Schritt nach vorne machen will. Und dann würde es auch keinen Sinn machen, dass er noch ein Jahr bleibt.“

… über die Situation bei Patrick Herrmann: „Die Wertschätzung, die Dieter Hecking ihm mit seiner Startelf-Nominierung in Dortmund gegeben hat, sagt doch alles. Patrick ist ein wichtiger Bestandteil unseres Kaders und wir haben kein Interesse daran, ihn abzugeben. Ich habe zu Beginn des Trainingslager nochmal mit ihm gesprochen: Patrick ist ein echter Gladbacher und es müsste schon viel passieren, dass er gehen wollte. Diesen Wunsch hat er auch nie geäußert. Die Chancen, dass er auch in der Rückrunde bei uns spielt, sehe ich bei 80 bis 90 Prozent.“

… das Interesse des VfB Stuttgart an Herrmann: „Stuttgart hat angefragt, da mache ich keinen Hehl draus. Aber ich habe Michael Reschke genau das gesagt, was ich in den Statements äußere und er hat verstanden, wie wir über dieses Thema denken. Deswegen haben wir zum Beispiel auch gar nicht über Geld gesprochen.“

… eine mögliche Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages von Herrmann: „Das schließe ich ganz sicher nicht aus. Patrick hat bei Borussia schon so viel mitgemacht und immer Charakter bewiesen. Aber eine Verlängerung hätte nichts mit seinen Verdiensten zu tun, sondern mit seinen Leistungen.“

… eine mögliche Ausleihe von Laszlo Bénes und Michael Cuisance: „Wir werden sie auf keinen Fall ausleihen, das wäre Harakiri und das will ich nicht. Das hätte man länger vorbereiten und die Vereine früher auf uns zukommen müssen. Bei Laszlo wären wir da sogar offen gewesen, bei Mika war das von Beginn an ausgeschlossen.“

… die Situation von Julio Villalba: „Wir werden das mit ihm in Ruhe bis zum Sommer durchziehen und dann mal schauen, wie es weitergeht. Im Normalfall wäre eine Ausleihe sicherlich eine gute Variante gewesen, aber aktuell macht das aufgrund seiner zurückliegenden Verletzungen keinen Sinn.“

… Josip Drmic: „Bei ihm gibt es keinen neuen Stand, es gibt auch keine konkreten Anfragen. Er muss nun für sich entscheiden, was er machen will. Er ist der Spieler, der am weitesten von den ersten 18 entfernt ist.“

… Reece Oxford und Andreas Christensen: „Oxford war seit dem Sommer kein Thema mehr, er wird seinen Weg sicherlich gehen, aber das wird nicht bei uns sein. Bei Christensen muss man sagen, dass der Transfermarkt aktuell Dimensionen annimmt, die für Gladbach nicht mehr möglich sind. Auch wenn der Kontakt zu ihm und seinem Vater noch immer hervorragend ist, hat Andreas mittlerweile einen Marktwert und verdient ein Gehalt, dass für uns einfach zu hoch ist. Daher ist eine Verpflichtung kein Thema, auch keine Ausleihe. Denn er ist zwar ohne Frage ein Top-Verteidiger, aber wir haben mit Matthias Ginter und Nico Elvedi bereits zwei Top-Verteidiger und zu viele gute Spieler können auch etwas kaputtmachen.“

… mögliche Neuzugänge: „Es ist sehr unwahrscheinlich, dass noch ein Spieler dazukommen wird.“

(sho)
Mehr von RP ONLINE