Borussia Mönchengladbach leiht Kwame Yeboah an SC Paderborn aus

Borussia verleiht Angreifer : Yeboah soll in Paderborn Spielpraxis sammeln

Borussia Möchengladbach leiht Kwame Yeboah bis zum Saisonende an Drittligist SC Paderborn aus. Das gab der Verein am Montag bekannt. Der 23 Jahre alte Stürmer kam bei den Profis bislang nicht zum Zug.

"Kwame war in unserem Profikader, ist bisher aber nur in unserer Regionalligamannschaft zum Einsatz gekommen. Wir wollen ihm ermöglichen, dass er auf höherem Niveau Spielpraxis bekommt und erhoffen uns dies von der Leihe nach Paderborn", sagte Sportdirektor Max Eberl.

Yeboah war im Januar 2014 von Brisbane Roar zu Borussia gewechselt. Seit Beginn dieser Saison gehörte der Angreifer zum Profikader, zu einem Einsatz kam er in der Hinrunde allerdings nicht.

In der ersten Runde des DFB-Pokals in Essen (2:1) sowie im Bundesliga-Spiel in Freiburg (0:1) schaffte es Yeboah jeweils in den Kader. Für die U23 stürmte Yeboah in der laufenden Regionalliga-Spielzeit fünfmal und erzielte ein Tor. Insgesamt lief er 53 Mal (13 Tore) für die junge Fohlenelf auf.

Markus Krösche, Geschäftsführer Sport des SCP, sagte: "Wir freuen uns, dass wir jetzt mit Kwame einen weiteren jungen Offensivspieler mit großer Perspektive im Kader haben. Er verfügt über wertvolle Erfahrung in den australischen Jugendnationalteams und hat sein Potenzial in Deutschland bereits gezeigt." Auch für Chef-Trainer Steffen Baumgart passt der Spieler sehr gut in den Paderborner Kader: "Kwame ist schnell, ballsicher und abschlussstark. Unsere Spielidee mit offensiv ausgerichtetem Fußball kommt ihm zugute. Wir haben damit eine weitere gute Alternative für unseren Angriff".

(areh)