Das Versprechen Zwei Borussen könnten einen Makel beheben

Analyse | Mönchengladbach · Fernschüsse gehörten zuletzt nicht zur Spezialdisziplin der Borussen. Manu Koné und Laszlo Bénes haben die Fähigkeiten, daran künftig vielleicht etwas zu ändern und eine Tradition in Gladbach wiederzubeleben.

 Will mit Distanzschüssen gefährlich werden: Manu Koné.

Will mit Distanzschüssen gefährlich werden: Manu Koné.

Foto: Dirk Päffgen/Dirk Päffgen

Manu Koné sprach den Satz gelassen aus. „Ich habe einen guten Schuss“, sagte der junge Franzose während eines Pressegeprächs im Trainingslager der Borussen in Harsewinkel. Er war sich sicher nicht bewusst, dass er damit ein Sehnsuchts-Thema nicht weniger Gladbach-Fans ansprach. Denn Borussen, die sich mal ein Herz nehmen aus der Distanz, die gab es in den vergangenen Jahren selten. Dabei gab es so tolle Schützen in der Klubgeschichte: Rainer Bonhof, Harald Nickel, später Thomas Kastenmaier oder Juan Arango.