1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach. Keanan Bennetts ist da - das zeigt, wo es hingeht

Borussias erster Zugang : Bennetts ist da - das zeigt, wo es hingeht

Mit Keanan Bennetts hat Borussia Mönchengladbach den ersten Zugang für die kommende Saison vorgestellt. Der 19 Jahre alte Engländer bekommt einen Vertrag bis 2022. Er ist schnell, zielstrebig und variabel.

Der rasant geschnittene Film zeigt einen vielseitigen Stürmer. Einen Dribbler, einen Flankengeber, einen, der mit seinen Pässen anderen Räume bescheren kann auf dem Weg zum Tor, aber auch einen, der es gern selbst versucht vor dem Ziel. Der Hauptdarsteller des kleinen Films, der untermalt ist mit hipper Musik, heißt Keanan Bennetts. Ab dem ersten Juli, wenn die Borussen mit der Vorbereitung auf die neue Saison beginnen, ist der junge Mann, 19 Jahre alt mithin, live zu besichtigen im Borussia-Park. Denn am Freitag unterschrieb er einen Vertrag bis 2022 in Gladbach.

Es ist ein typischer Borussia-Transfer. Jung und vielversprechend ist Bennetts, ein Spieler mit Potenzial. Bei Tottenham Hotspur hat er in der Jugend und in der Reserve-Liga gespielt, er ist also einer, der den nächsten Schritt machen will: ins echte Profileben. Borussia, das stellte Manager Max Eberl fest, traut ihm die Bundesliga zu - und er sich sicher auch. Zumindest schwärmte er schon von der "tollen Atmosphäre im Borussia-Park", auf die er sich freut. Einer wie er, der in seinem Torfilm als "der nächste Gareth Bale" tituliert wird, hat mit seiner Art, zu spielen, das Zeug, Fans zu verzücken. Allerdings muss man auch geduldig sein mit jungen Spielern wie ihm, es kann sein, dass er, wie in der vergangenen Saison Michael Cuisance, durchstartet, es muss aber nicht sein. Wie Cuisance kostet Bennett nur eine Ausbildungsentschädigung, geschätzt 250.000 Euro.

"Es beginnt ein neues Kapitel. Ich kann es kaum erwarten, bis es losgeht", gab der gebürtige Londoner via Twitter bekannt. Bennetts ist der erste neue Baustein des Teams für die nächste Saison. Er wird nicht der letzte sein, und wohl nicht der Namhafteste. Aber die Personalie zeigt schon, wie sie künftig sein soll, die offensive Art der Borussen: schnell, zielstrebig und variabel.

Bennetts verkörpert das mit seinem Spiel, und auch die Spieler, die im Gespräch sind in Gladbach: Roger Assalé, Rihan Brewster oder Henry Onyekuru zum Beispiel. Ob es klappt mit den Transfers, ist offen bis sehr fraglich. Doch sind es allesamt Angreifer, die schnurstracks den Weg zum Tor suchen und ohne viel Aufhebens abschließen. Champions-League-Finalist FC Liverpool, also Brewsters Klub, steht derzeit für einen der sexyesten Fußball-Ansätze auf dem Kontinent - überfallartig geht es nach vorn und dann gehen die Herren Firmino, Mané und Salah gern steil im Strafraum, es wird nicht lange gefackelt - dieser Ansatz wäre auch für die Borussen attraktiv.

Bennetts, der als Außenbahnspieler oder Linksaußen die gesamte linke Seite bearbeiten kann, aber auch in der Mitte spielen kann, soll den vorhandenen Borussen Druck machen mit jugendlichem Elan. In Thorgan Hazard und Vincenzo Grifo hat er indes große Konkurrenz. Beide aber stehen im Verdacht, möglicherweise noch zu gehen, nach England der eine, nach Bremen der andere - wenn es lukrative Angebote gibt, kann das auch passieren.

Doch kann sich Hazard ebenso vorstellen, den nächsten Schritt in Gladbach zu machen. Das würde beinhalten, vor dem Tor cooler zu werden. Grifo will sich nach seiner Hochzeit im Sommer in zweiter Instanz bei Borussia "durchbeißen". "Die neue Saison soll besser laufen als die letzte. Ich habe einen Vertrag in Gladbach, es passt, ich will Gas geben und zeigen, was ich drauf habe", sagt er. Grifos Traum ist, sich mit guten Spielen für Italiens Nationalteam zum empfehlen - und das zunächst mal in Gladbach.

Kommt es so, steht noch das erste Pflichtspieltor eines Italieners für Gladbach aus. Auch ein Engländer hat noch nicht für Borussias Profiteam getroffen. Das wäre dann ein Ansatz für Keanan Bennetts. Das wäre dann eine hübsche Ergänzung für seinen persönlichen Film.

(kk)