1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Julian Niehues mit U19 beim Mercedes Benz Junioren Cup

Hallenturnier in Sindelfingen : Borussias U19 misst sich in der Halle mit den Großen der Zunft

Julian Niehues nahm mit der A-Jugend Borussia Mönchengladbachs am renommierten Mercedes Benz Junioren Cup in Sindelfingen teil. Hier erzählt er von seinen Erlebnissen.

Wir waren nur zehn Sekunden vom Sieg über Rapid Wien entfernt. Mit den drei Punkten wären wir als Gruppenerster ins Halbfinale gegen die Glasgow Rangers eingezogen. Doch dann fasste sich Rapid-Spieler Moritz Oswald aus knapp 20 Metern ein Herz und traf für den späteren Turniersieger zum 1:1-Ausgleich als Schlusspunkt eines der wohl spannendsten Spiele des Turniers. Trotz des einen Punktes gegen die starken Wiener verpassten wir mit der Borussia das Halbfinale des Mercedes Benz Junioren Cups, so dass sich das Unentschieden wie eine Niederlage anfühlte.

Die Teilnahme an dem Hallenturnier in Sindelfingen war für mich und meine Mannschaftskameraden etwas ganz Besonderes. Schließlich ist das Turnier, das in diesem Jahr bereits zum 30. Mal über die Bühne ging, das bestbesetzte Hallenturnier Europas in unserer Altersklasse. Topklubs aus der ganzen Welt  werden jedes Jahr eingeladen. Dieses Mal waren zum Beispiel Manchester United oder der FC Porto, der Youth League Sieger 2019, dabei. Der Vorjahresgewinner von der Anfield Road aus Liverpool fehlte in diesem Jahr. Aber nicht nur wegen der hochkarätigen Mannschaften, sondern auch aufgrund der großen Namen, die schon in der Vergangenheit bei diesem Turnier gespielt haben, war es für uns etwas Einzigartiges, beim Mercedes Benz Junioren Cup dabei sein zu können.

In diesem Jahr wurde zum Beispiel die Nummer Eins unserer Profis, Yann Sommer, in die Hall of Fame des Turniers aufgenommen, aber auch Stars wie Joshua Kimmich (Bayern München) oder Paulinho (FC Barcelona) waren unter anderem schon dabei und wurden in den jeweiligen Jahren zum Spieler des Turniers gewählt. Zudem wurde das gesamte Turnier live im frei empfangbaren Fernsehen auf Sport 1 übertragen, so dass insgesamt mehrere 100.000 Zuschauer auch unsere Spiele zu Hause verfolgen konnten. Zusätzlich waren rund 10.000 Menschen täglich im Glaspalast in Sindelfingen dabei. Die Stimmung in der Halle war unbeschreiblich und die wohl beste Kulisse, die ich bislang erlebt habe. Jeder, der bei diesem Turnier dabei sein durfte, wollte sich natürlich vor all den Zuschauern, unter denen auch reichlich Scouts waren, beweisen und sein Können auch auf internationalem Topniveau unter Beweis stellen.

In diesem Jahr konnte auch ich mich mit den Topstars messen, wie zum Beispiel mit dem noch 16-jährigen Hannibal Mejbri, der im August 2019 von AS Monaco für sagenhafte 10 Millionen Euro zu Manchester United wechselte und somit der bislang viertteuerste U17-Spieler ist. Ein anderer schon bekannter Name im Jugendfußball ist Yusuf Demir. Der Spieler von SK Rapid Wien wurde im vergangenen Jahr bereits zum Spieler des Turniers gewählt und gewann den Preis als so genannter MVP (Most Valuable Player, wertvollster Spieler) auch in diesem Jahr. Demir gab mit 16 Jahren bereits sein Debüt für die Profimannschaft von Rapid Wien in der österreichischen Bundesliga. Auch in unserem Aufgebot für das Turnier waren einige Spieler dabei, die im Laufe der Zeit bereits in Testspielen oder Trainingseinheiten unserer Profis mitwirken durften. Nach unserem Ausscheiden hatten wir uns allerdings fest vorgenommen, im Platzierungsspiel gegen den FC Porto Platz fünf zu holen und uns somit doch noch mit einem Sieg aus dem Turnier zu verabschieden. Dies gelang uns dann auch zum Glück mit einem sicheren 2:0-Erfolg.

Das Turnier war für mich natürlich ein wunderbarer Start ins neue Jahr, aber auch ein wichtiger Schritt in der Wintervorbereitung. Dieser Meinung war auch unser Trainer Sascha Eickel: „Wir werden einige Erkenntnisse vom Hallenfußball in unsere weitere Vorbereitung auf die Rückrunde in der U19-Bundesliga mitnehmen.“ Eine weitere Möglichkeit dazu bietet der Sparkasse & VGH Cup von Freitag bis Sonntag in Göttingen, bei dem wir ebenfalls antreten werden. Auch dort werden wir auf starke Konkurrenz treffen, unter anderem geht es gegen acht Nachwuchsteams von Bundesligavereinen, aber auch internationale Vereine sind vertreten.

Julian Niehues ist U19-Spieler bei Borussia Mönchengladbach und absolviert momentan ein Praktikum in unserer Redaktion.