Borussia Mönchengladbach: Jonas Hofmann träumt noch vom Nationalteam

Borussia Mittelfeldspieler : Hofmanns Traum vom Nationalteam

Borussias Mittelfeldspieler Jonas Hofmann sprach beim TV-Sender Nitro über seine Comeback-Hoffnung, die Nationalmannschaft, Europa und die Gründe für die negative Heimbilanz.

Jonas Hofmann will möglichst schnell fit werden und dann voll durchstarten. Borussias Mittelfeldspieler hat sogar den Traum von der Nationalmannschaft noch nicht aufgegeben. In der vergangenen Saison war er nach einer starken Hinrunde in den Fokus von Bundestrainer Joachim Löw gerückt, es wurde über eine Nominierung spekuliert. Hofmann kam dann aber durch eine Verletzung aus dem Tritt. „Der Traum ist immer da, wenn man mal so nah dran war, vielleicht nominiert zu werden, verliert man das Ziel nicht aus den Augen. Es liegt nur an mir, es zu schaffen. Ich muss wieder fit werden und an die Leistungen der vergangenen Saison anzuknüpfen. Dann versuche ich mir den Traum von der Nationalmannschaft noch zu erfüllen“, sagte Borussias Mittelfeldspieler am Montag bei in der Sendung „100 % Bundesliga – Fußball bei Nitro“.

Allerdings muss sich der 27-Jährige noch gedulden, bevor er nach dem Innenbandriss im rechten Knie, den er sich im DFB-Pokalspiel beim SV Sandhausen zugezogen hat, zurückkehren kann. „Mir geht es sehr gut, ich bin voller Hoffnung, möglichst bald wieder auf dem Platz zu stehen“, sagte Hofmann. Exakte Prognosen für die Rückkehr gibt es aber noch nicht. Möglich, dass Hofmann erst zur Rückrunde wieder spielfit ist.

Darum hofft er, dass seine Mannschaft in Europa überwintert. Grundsätzlich freuen sich die Borussen über das internationale Comeback. „Nach zwei Jahren, in denen wir nicht in Europa gespielt haben, sind wir wieder da und hoffen, dass wir vielleicht eine ähnliche Geschichte wie in der vergangenen Saison Frankfurt schreiben können“, sagte Hofmann. Die Eintracht schaffte es in der vergangenen Spielzeit bis ins Europa-League-Halbfinale. Besonders die Spiele gegen die AS Rom sind ein Grund zur Vorfreude für die Borussen. „Wir haben einige Spieler mit internationaler Erfahrung und jeder weiß, wie toll solche Spiele sind, darum freut sich jeder darauf“, sagte Hofmann.

Hofmann hofft, dass die Gladbacher zeitnah auch ein Problem lösen: Seit Januar ist Borussia zehn Bundesliga-Heimspiele in Folge sieglos. „Es war vorher so, dass die Gegner in den Borussia-Park gekommen sind und Respekt vor uns hatten, den müssen wir uns wieder verdienen, wir sind aber auf einem guten Weg mit dem neuen Trainer“, sagte Hofmann.

Mehr von RP ONLINE