Deutschlandweite Razzia: Schleuser in NRW sollen für Chinesen Aufenthaltsgenehmigungen gekauft haben
EILMELDUNG
Deutschlandweite Razzia: Schleuser in NRW sollen für Chinesen Aufenthaltsgenehmigungen gekauft haben

Zwischen Achterbahn und freiem Fall Das Borussia-Jahr 2021 war von ständiger Unruhe geprägt

Mönchengladbach · Borussia Mönchengladbach kam 2021 kaum zur Ruhe, ständig gab es Aufregung rund um den Verein, auch sportlich lief es zu selten erfolgreich. Von Konstanz konnte ohnehin keine Rede sein. Ein Rückblick auf ein Jahr, das bei Borussia in vielerlei Hinsicht in die Geschichte eingehen wird.

Borussia Mönchengladbach: Hinrundenzeugnis 2021/22 - Die Spielernoten
24 Bilder

Borussias Hinrunden-Zeugnis

24 Bilder
Foto: Dirk Päffgen/Dirk Paeffgen (dirk)

Januar Nach einer kurzen Winterpause startet Borussia am 2. Januar ins neue Pflichtspieljahr. Auf den 1:0-Sieg bei Arminia Bielefeld folgen in diesem Monat unter anderem Heimerfolge gegen den FC Bayern München (3:2) und Borussia Dortmund (4:2). Ins Stadion dürfen nach wie vor keine Zuschauer, die Bundesliga befindet sich aufgrund der Corona-Pandemie weiter im Geisterspiel-Modus. Breel Embolo sorgt mit einem nächtlichen Ausflug nach Essen auf eine illegale Party für einen Skandal. Borussia gibt die Verpflichtung von Manu Koné bekannt, der die Saison beim FC Toulouse noch zu Ende spielen soll. Der 18-Jährige Joe Scally gehört nun auch zum Team, spielt aber vorerst in der U23.

Februar Im DFB-Pokal zieht Borussia dank eines 2:1-Sieges beim VfB Stuttgart ins Viertelfinale ein. Drei Tage später bringt Trainer Marco Rose im Derby leichtsinnig gleich sieben neue Spieler, die Partie geht 1:2 verloren, die Fans toben. Im Umfeld des Klubs wird es immer unruhiger, die Gerüchte, dass Rose zum BVB wechseln könnte, werden lauter. Am 15. Februar wird Roses Abgang offiziell. In der Liga gibt es nach der Abschieds-Verkündung Niederlagen gegen Mainz 05 und RB Leipzig, auch das Champions-League-Achtelfinale bei Manchester City geht verloren. Darüber hinaus muss Borussia Leihspieler Hannes Wolf für 9,5 Millionen Euro kaufen, weil eine entsprechende Klausel in dessen Leihvertrag greift.

März Gegen Roses zukünftigen Arbeitgeber fliegt Borussia aus dem Pokal, es ist die vierte von insgesamt sieben Niederlagen in Folge. Zahlreiche Fans fordern Roses Rausschmiss, Manager Max Eberl hält weiter an ihm fest. Erst mit dem 3:0-Sieg beim Tabellenletzten Schalke 04, der eine Art Endspiel für Rose ist, berappeln sich die Gladbacher langsam wieder. Kurzzeitig gilt Xabi Alonso als neuer Trainer für den Sommer - die Meldung einer Boulevardzeitung erweist sich als Ente.

April Borussia pirscht sich vom zehnten Platz wieder etwas an die europäischen Plätze heran. Im April verliert das Team nur einmal und holt in der Liga 13 Punkte aus sechs Spielen. Mitte des Monats wird bekannt, dass Adi Hütter für 7,5 Millionen Euro zum Saisonende von Eintracht Frankfurt kommt. „Er ist für unsere Mannschaft und unseren Verein der beste Trainer für die ab dem Sommer vor uns liegenden Herausforderungen und Ziele“, sagt Eberl.

Gladbach-Transfers: Ablösefreie Kandidaten - Markt fast leer
27 Bilder

Ablösefreie Kandidaten für Borussia - Markt ist fast leer

27 Bilder
Foto: Dirk PŠffgen/Dirk Paeffgen (dirk)

Mai Im Endspurt der Saison gibt es eine heftige 0:6-Klatsche bei den Bayern und ein 1:2 gegen den VfB Stuttgart. Am letzten Spieltag gewinnt Borussia zwar, den Platz für die Qualifikation zur Conference League schnappt sich im letzten Moment allerdings Union Berlin. Borussia hilft der abschließende 4:2-Erfolg bei Absteiger Werder Bremen nicht mehr.

Juni Oscar Wendt, Ibrahima Traoré, Max Grün, Julio Villalba und Leihspieler Valentino Lazaro verlassen den Verein. Zehn Borussen nehmen an der Europameisterschaft teil. Während Matthias Ginter, Florian Neuhaus und Jonas Hofmann mit dem DFB-Team im Achtelfinale ausscheiden, gelingt der Schweiz mit Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Breel Embolo der Überraschungs-Coup gegen Frankreich im Elfmeterschießen – dank Sommers gehaltenem Elfer gegen Kylian Mbappé. Das Elfmeterschießen im Viertelfinale gegen Spanien verliert die Schweiz dann allerdings.

Juli Borussia startet am 3. Juli mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Tags zuvor wird Hütter auf einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt. „Ich stehe für attraktiven und begeisternden Fußball“, sagt Hütter. Das Trainingslager findet wie schon 2020 an der Klosterpforte in Harsewinkel in Ostwestfalen statt, Hütter muss aufgrund der EM-Teilnahmen und einigen Verletzungen allerdings noch auf zahlreiche Spieler verzichten. Michael Lang wechselt nach drei Jahren am Niederrhein zurück zum FC Basel.

August Linksverteidiger Luca Netz wird von Hertha BSC verpflichtet und gehört mit Manu Koné und Joe Scally zu den neuen Gesichtern der Mannschaft. In Kaiserslautern feiert Borussia vor 5000 Zuschauern in der ersten DFB-Pokalrunde einen 1:0-Erfolg. Vier Tage später sind bei der Eröffnung der neuen Bundesligasaison 22.925 Fans im Borussia-Park dabei – so viele wie seit dem 7. März 2020 nicht mehr. Nach dem 1:1 gegen den FC Bayern verliert Borussia die beiden Auswärtsspiele bei Bayer 04 Leverkusen (0:4) und Union Berlin (1:2).

Borussia Mönchengladbach: Winter-Transfers seit 2001 - Omlin reiht sich ein
24 Bilder

Borussias Winter-Einkäufe seit 2001/2002

24 Bilder
Foto: Wiechmann, Dieter (dwi)

September Gegen Arminia Bielefeld (3:1) holt Borussia den ersten Bundesligasieg der neuen Saison, verliert eine Woche später aber beim FC Augsburg (0:1). Zwischenzeitlich belegt Hütters Mannschaft nur Rang 16. Beim befreienden 1:0-Sieg gegen Borussia Dortmund gibt Manu Koné sein Gladbach-Debüt.

Oktober In der Liga ist es weiter ein Auf und Ab. Auf den 3:1-Sieg in Wolfsburg folgt ein Unentschieden (1:1) gegen den VfB Stuttgart und ein enttäuschendes 0:1 bei Hertha BSC. Wenige Tage später gibt es dann die ganz große Sensation: Der 5:0-Sieg im Pokal gegen den FC Bayern, den 48.500 Zuschauer im Borussia-Park erleben, geht als Jahrhundertspiel in die Gladbacher Historie ein. Scally und Koné haben sich mittlerweile ihre Stammplätze erarbeitet.

November Florian Neuhaus steht im Fokus. Nach seinem Tor und dem 1:1 in Mainz klagt der Mittelfeldspieler über „fehlende Rückendeckung“, was bei den Fans und im Verein nicht gut ankommt. Beim 4:0-Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth muss Borussia auf sieben verletzte Spieler verzichten. Als es Ende des Monats so aussieht, als hätte sich Borussia in den Leistungen und den Ergebnissen stabilisiert, gibt es eine 1:4-Pleite im Derby beim 1. FC Köln, die Neuhaus mit einem Fehlpass nach seiner Einwechslung einleitet.

Dezember Es kommt noch bitterer: Zu Hause geht Gladbach beim 0:6 gegen den SC Freiburg komplett unter, alle Tore fallen in den ersten 37 Minute - das gab es nie zuvor in der Bundesliga. Beobachter und Fans hinterfragen grundsätzliche Dinge: Fehlen die Führungsspieler? Mangelt es an Mentalität? Das Fanprojekt kritisiert die „Wohlfühloase Borussia“. Eberl widerspricht deutlich und verteidigt seinen Klub. Am 9. Dezember muss sich Borussia von Vizepräsident Siegfried Söllner Abschied nehmen, der nach kurzer schwerer Krankheit verstirbt. Sportlich geht die Talfahrt weiter: Auch gegen Leipzig (1:4) und Frankfurt (2:3) verliert Borussia, im letzten Spiel des Jahres gibt es ein 1:1 bei der TSG Hoffenheim. Gladbach überwintert mit nur 19 Punkten auf Rang 14. Zum Auftakt der Rückrundenvorbereitung am 29. Dezember gibt Borussia einige Personalien bekannt: Mit Matthias Ginter wird der Klub nicht verlängern, Denis Zakaria will im Sommer 2022 gehen, Jordan Beyer hat bis 2026 unterschrieben und auch Patrick Herrmann soll gehalten werden.

44 Pflichtspiele, 17 Siege, acht Unentschieden, 19 Niederlagen, 70:72 Tore - das ist die Bilanz eines Jahres, das oft einer Achterbahnfahrt glich, in dem sich Borussia ab und an aber auch im freien Fall befand.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort