1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Hofmann fährt mit Ginter und Neuhaus zum DFB-Team

XXL-Kader für Länderspiele : Löw nominiert gleich drei Gladbacher Borussen

29 Spieler hat Joachim Löw für die drei Länderspiele gegen die Türkei, die Ukraine und die Schweiz nominiert. Unter den Neulingen sind ein Gladbacher und ein Ex-Gladbacher: Jonas Hofmann und Mo Dahoud.

So viel Borussia Mönchengladbach hat es bei der deutschen Nationalmannschaft lange nicht gegeben. Schon im September waren mit Matthias Ginter und Florian Neuhaus mal wieder zwei Profis des VfL mit dabei. Für die anstehenden Partien gegen die Türkei (7. Oktober), die Ukraine (10. Oktober) und die Schweiz (13. Oktober) hat Bundestrainer Joachim Löw nun auch erstmals Jonas Hofmann berufen.

Der 28-Jährige war im Herbst 2018 schon einmal nah dran, als er mit Borussia in der Bundesliga brillierte. Seitdem war das Thema Hofmann und der DFB allerdings ein wenig eingeschlafen. Der Mittelfeldspieler absolvierte in seiner Karriere zehn Spiele für die U21, in denen er fünfmal traf. „Ich freue mich riesig über die Nominierung. Es ist der Traum eines jeden Fußballers, für sein Land aufzulaufen“, sagte Hofmann.

Die XXL-Reisegruppe der Nationalmannschaft umfasst neben Hofmann, Ginter und Neuhaus auch noch einen Debütanten, der den Fohlenstall durchlief: Mo Dahoud schaffte 2015 in Gladbach den Durchbruch und wechselte zwei Jahre später für zwölf Millionen Euro zu Borussia Dortmund.

Im Normalfall wäre noch ein Eigengewächs des VfL mit dabei, aber Marc-André ter Stegen fehlt aktuell verletzt. Hofmann und Neuhaus könnten der 41. und der 42. Gladbacher werden, der im Trikot der deutschen Nationalmannschaft zum Einsatz kommt. Der letzte war Lars Stindl 2017- wie Hofmann damals mit seinen 28 Jahren ein Spätberufener.

Der DFB-Kader für die kommenden Länderspiele:

Tor: Bernd Leno (FC Arsenal), Manuel Neuer (Bayern München), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Emre Can (Borussia Dortmund), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Marcel Halstenberg, Benjamin Henrichs, Lukas Klostermann (alle RB Leipzig), Robin Koch (Leeds United), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (Borussia Dortmund), Niklas Stark (Hertha BSC), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff: Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen), Julian Brandt, Mahmoud Dahoud (beide Borussia Dortmund), Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Serge Gnabry, Leon Goretzka, Joshua Kimmich (alle Bayern München), Kai Havertz, Timo Werner (beide FC Chelsea), Jonas Hofmann, Florian Neuhaus (beide Borussia Mönchengladbach), Toni Kroos (Real Madrid), Suat Serdar (FC Schalke 04), Luca Waldschmidt (Benfica).