1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach hat jetzt 75.000 Mitglieder

Borussia Mönchengladbach : Borussia hat jetzt 75.000 Mitglieder

Borussia Mönchengladbach bleibt dem 1. FC Köln auf den Fersen und begrüßt knapp drei Monate nach dem rheinischen Rivalen ebenfalls sein 75.000 Mitglied.

Das gab der VfL am Donnerstagnachmittag bekannt. Demnach sei die Marke durch die Anmeldung eines siebenjährigen Mädchens aus Voerde erreicht worden. Mehr Mitglieder haben von allen Bundesligavereinen nur der FC Bayern, der FC Schalke, Borussia Dortmund und eben Köln. "Wir sind der Familienverein", wird Präsident Rolf Königs in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

Am kommenden Montag, den 18. April, findet im Borussia-Park die jährliche Mitgliederversammlung statt. Beginn ist um 18 Uhr — wir tickern live aus dem Stadion.

So hat sich die Mitgliederzahl bei der Borussia entwickelt:

  • November 2005: 30.000
  • September 2008: 40.000
  • Februar 2012: 50.000
  • September 2013: 60.000
  • November 2014: 65.000
  • Juli 2015: 70.000
  • April 2016: 75.000

Hier geht es zur Bilderstrecke: Borussia verkündet Rekordumsatz auf JHV

(jaso)