Missbrauch: EU-Kommission verhängt Milliardenstrafe gegen Apple
EILMELDUNG
Missbrauch: EU-Kommission verhängt Milliardenstrafe gegen Apple

Borussias Gegner Darm­stadt wird wie­der kämp­fen

Mönchengladbach · Nicht nur für Bo­rus­si­as Die­ter Hecking ist die Par­tie heu­te das ers­te Pflicht­spiel als Trai­ner, son­dern auch für Darm­stadts Tors­ten Frings. Für den Ex-Bre­mer ist es so­gar das al­ler­ers­te Bun­des­li­ga­spiel in der al­lei­ni­gen Ver­ant­wor­tung.

Torsten Frings – vom Meister, Pokalsieger und Nationalspieler zum Trainer
17 Bilder

Das ist Torsten Frings

17 Bilder
Foto: dpa/Friso Gentsch

Bis­lang war der 40-Jäh­ri­ge le­dig­lich As­sis­tent bei Wer­der, nach dem Raus­wurf von Nor­bert Mei­er über­nahm er in Darm­stadt als Chef­coach. Dass er vor sei­ner Bun­des­li­ga-Pre­mie­re "et­was ner­vös" sei, hat Frings zu­ge­ge­ben, das dürf­te sich aber noch le­gen. Der Ex-Na­tio­nal­spie­ler soll die kämp­fe­ri­schen Tu­gen­den der "Li­li­en" wie­der­be­le­ben, die un­ter sei­nem Vor­gän­ger ein we­nig ver­lo­ren ge­gan­gen wa­ren, wie es Ka­pi­tän Ay­tac Su­lu öf­fent­lich be­män­gelt hat­te.

TAK­TIK Frings wird si­cher nicht im Hur­ra-Stil an­grei­fen, son­dern in alt­be­währ­ter Darm­städ­ter Ma­nier spie­len: kom­pakt ver­tei­di­gen, den Geg­ner at­ta­ckie­ren und dar­aus das Spiel nach vor­ne er­öff­nen. Ver­mut­lich wird er ein 4-2-3-1 auf­bie­ten.

BES­TE SPIE­LER Der Ex-Ber­li­ner Änis Ben-Ha­ti­ra wu­selt auf der rech­ten Sei­te bis in den Straf­raum, der lang­jäh­ri­ge Darm­städ­ter Mar­cel Hel­ler kann an gu­ten Ta­gen ei­ne Mann­schaft in Grund und Bo­den lau­fen. Das könn­te auch Sid­ney Sam, den die "Li­li­en" aus Schal­ke hol­ten, aber der Ex-Na­tio­nal­spie­ler droht mit ei­ner Er­käl­tung aus­zu­fal­len. Der vom Ham­bur­ger SV aus­ge­lie­he­ne Stür­mer Sven Schipplock hofft auf sei­nen ers­ten Tref­fer.

LETZ­TES AUF­EIN­AN­DER­TREF­FEN Am letz­ten Spiel­tag der ver­gan­ge­nen Sai­son ge­wan­nen die Bo­rus­sen im Sta­di­on am Böl­len­fall­tor nach Tref­fern von Thor­gan Ha­zard und An­dré Hahn mit 2:0.

STÄR­KEN Lauf­be­reit­schaft und Kampf sind die Tu­gen­den, die Darm­stadt von der Drit­ten bis in die Ers­te Li­ga brach­ten. Die­se wol­len sie nun wie­der­ent­de­cken und ge­gen die Bo­rus­sen ins Feld wer­fen. Es dürf­te un­ge­müt­lich wer­den. Zu­dem sind die Gast­ge­ber bei Stan­dards ge­fähr­lich ge­we­sen, Su­lu ist ein gu­ter Kopf­ball­spie­ler nach Ecken. Frings dürf­te auch dar­an ge­ar­bei­tet ha­ben.

SCHWÄ­CHEN Mit ge­ra­de ein­mal elf Tref­fer ist Darm­stadt der harm­lo­ses­te An­griff der Li­ga, der Ab­gang von Stür­mer San­dro Wag­ner wog schwer. Auch 30 Ge­gen­to­re sind ge­wiss kein Ruh­mes­blatt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort