Borussia Mönchengladbach: Frauen verlieren 0:6 gegen Turbine Potsdam

0:6 bei Turbine : Borussias Frauen verlieren deutlich in Potsdam

Im mittleren Drittel zwischen der 30. und 60. Minute bekamen die Gladbacher fünf Gegentreffer. Ansonsten schlugen sie sich achtbar.

Trotz einer 0:6-Niederlage bei Turbine Potsdam sind Borussias Bundesliga-Frauen noch einigermaßen glimpflich davon gekommen. Eine halbe Stunde lang hielt die Verteidigung dem Druck des Tabellendritten stand, zur Pause stand es dann doch 0:2.

Als das Team von Trainer René Krienen dann zwischen der 54. und 59. Minute drei weitere Gegentreffer hinnehmen musste, sah es nach einem Debakel aus. Es wurde dann jedoch nicht so schlimm wie zu befürchten war, erst kurz vor dem Ende traf Potsdam ein letztes Mal. Zwei Tore erzielte Sarah Zadrazil, auch Nationalspielerin Svenja Huth war erfolgreich.

Einen etwas freundlicheren Verlauf hätte die Partie für Borussia nehmen können, hätte Carolin Corres kurz vor der Pause den Anschluss erzielt, anstatt den Pfosten zu treffen. Für Krienen ging das Ergebnis letztlich auch deshalb in Ordnung, weil seinem Team nach der Pause die Kraft gefehlt habe.

Borussia Frauen: Venrath - Everaerts, Schenk, Fürst, Corres - Evels, Dallmann (46. Kodama), Kufner, Giehl - Abu Sabbah, van Heeswyk (89. Bohnen). Tore: 1:0 Zadrazil (30.), 2:0 Chmielinski (37.), 3:0 Huth (54.), 4:0 Zadrazil (57.), 5:0 Prasnikar (59.), 6:0 Schwalm (87.). Zuschauer: 1164.

Mehr von RP ONLINE