Borussia Mönchengladbach: Frauen punkten bei Werder Bremen in der Nachspielzeit

Bei Werder Bremen : Borussias Frauen retten das 2:2 in der Nachspielzeit

In der Zweiten Bundesliga haben Borussias Frauen ihren ersten Punkt der Saison geholt. Beim SV Werder Bremen erzielte Chantal Reinier Baghuis in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 2:2.

Das letzte Mal, als Borussia auf Platz 11 des Bremer Weserstadions gespielt hatte, war es eine ganz klare Angelegenheit. 11:1 siegte das Bundesliga-Team in der ersten DFB-Pokalrunde beim BSC Hastedt, Alassane Plea, Raffael und Thorgan Hazard trafen je dreimal an jenem 19. August.

Der Bremenligist war mit seinem großen Gast aus der höchsten Spielklasse umgezogen auf das unweit des eigenen Vereinsgeländes gelegene Nebenstadion der Werder-Arena am Weserbogen. Offiziell fehlten damals drei Zuschauer, um die 5000 voll zu machen.

Nun, beim Auftritt Borussias auf Platz 11 am Sonntag waren gerade mal 218 Besucher gekommen, um das Zweitliga-Spiel der Frauen-Teams von Werder und Borussia live zu erleben. Die Fans wurden vor allem am Ende gut unterhalten beim 2:2. In den letzten Minuten fielen noch zwei Tore.

In der 64. Minute hatte Giovanna Hoffmann die Bremerinnen in Führung gebracht, in der 78. Minute war dann aber der 1:1-Ausgleich durch Sandra Starmanns gefallen. In  dieser 78. Minute betrat auch Chantal Reinier Baghuis das Spielfeld. Sie sollte im weiteren Verlauf des Spiels noch eine ganz besondere Rolle spielen.

Zunächst aber war das der Bremerin Sophie Walter zugedacht, die in der 87. Minute ihre Mannschaft erneut in Führung brachte im Duell der beiden Bundesliga-Absteiger. Doch in der Nachspielzeit war dann Reinier Baghuis da und erzielte mit ihrem Joker-Tor doch noch das 2:2. Damit bescherte die 27-Jährige Borussia den ersten Saisonpunkt. Zum Auftakt hatte es ein 0:4 gegen den Aufsteiger Arminia Bielefeld im heimischen Grenzlandstadion gegeben.

Das Team von Trainer René Krienen hat mit dem späten 2:2 in Bremen – in der vergangenen Saison gab es dort noch ein 0:5 und daheim ein 0:3 gegen Werder – den kompletten Fehlstart knapp verhindert. Trotz des Punktgewinns stehen die Gladbacherinnen weiter auf einem Abstiegsplatz.

Mehr von RP ONLINE