Borussia Mönchengladbach: Frauen bleiben sieglos

Frauenfussball : Borussias Frauen bleiben weiter ohne Sieg

Im vierten Saisonspiel der zweiten Frauen-Bundesliga verloren die Gladbacherinnen 2:4 gegen Turbine Potsdam II.

Borussias Frauen bleiben in der Zweiten Bundesliga weiter sieglos. Nachdem sie in der Vorwoche beim 2:2 bei Werder Bremen ihren ersten Punkt der Saison ergattert hatten, musste das Team von Trainer René Krienen am Sonntag beim 2:4 gegen die Zweitvertretung von Turbine Potsdam seine zweite Niederlage der Saison einstecken und steht nach drei Spieltagen auf Abstiegsplatz 16.

Vor 125 Zuschauern war die Richtung der Partie schon schnell vorgegeben. Nathalie Bretschneider (10.) und Lea Sophie Bahnemann (17.) brachten die Potsdamerinnen früh mit 2:0 in Führung. Borussias Frauen kamen zwar durch Sandra Starmanns (30.), die schon in der vergangenen Woche einen Treffer geschafft hatte, wieder ran, doch in der zweiten Halbzeit entschieden ein Tor von Laura Lindner (55.) und ein Eigentor (79.) die Partie zugunsten des Gastes aus Brandenburg. Starmanns gestaltete das Ergebnis mit ihrem zweiten Treffer kurz vor Schluss noch etwas erträglicher, konnte Borussias Niederlage aber auch nicht verhindern.

Auch die Zweitvertretung der Gladbacherinnen musste sich in ihrem Heimspiel geschlagen geben, am ersten Spieltag in der Regionalliga West unterlagen sie dem 1. FC Köln II mit 2:5.

Ihre Pflichtaufgabe im Niederrheinpokal erfüllte dagegen die Frauen des 1. FC Mönchengladbach. Der Niederrheinligist bezwang den SV Veert, der in der Bezirksliga aufläuft, mit 11:0. Kristina Birmes und Sarah Schmitz erzielten jeweils einen Dreierpack, Monique Resech traf zweimal.

Mehr von RP ONLINE