1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Florian Neuhaus will in seiner Karriere Titel gewinnen

„Sehe hier alle Grundlagen dafür“ : Neuhaus traut Borussia zukünftig Titel zu

Florian Neuhaus hat für seine Karriere große Pläne: er will Titel gewinnen. Diese Möglichkeit sieht der 22-Jährige bei Borussia sogar gegeben. Auch deshalb hat er seinen Vertrag verlängert.

Florian Neuhaus ist einer der großen Gewinner der vergangenen Wochen bei Borussia. Der 22-Jährige präsentiert sich nach einer problematischen Hinrunde aktuell in sehr guter Verfassung. Die Verantwortlichen der Gladbacher haben nie daran gezweifelt, dass Neuhaus das Zeug dazu hat, eine derart große Rolle wie im Moment einzunehmen. Deswegen wollten sie den Mittelfeldspieler langfristig an den Klub binden, was in der Hinrunde gelungen ist, als Neuhaus seinen Vertrag bis 2024 verlängerte. „Ich habe von Anfang an das Vertrauen gespürt, im Team ist eine gute Stimmung, der Klub hat eine große Strahlkraft, wir haben super Fans – deswegen gab es für mich auch keinen Grund zu überlegen“, sagt Neuhaus im Gespräch mit unserer Redaktion.

Das liegt auch daran, dass er bei Borussia seine Karriereziele nicht in Gefahr sieht. Neuhaus macht kein Geheimnis daraus, dass er sehr ambitioniert ist und Großes erreichen möchte in seinem Fußballerleben – und dafür kann Gladbach auch der richtige Ort sein. „Ich habe nur eine Karriere und möchte Titel gewinnen“, sagt Neuhaus. „Dass das mit Borussia geht, würde ich nicht ausschließen. Ich sehe hier alle Grundlagen dafür. Dazu muss alles passen, das ist klar, aber es gibt keinen Grund, dass es nicht passieren könnte.“

Der Anwärter auf einen Platz in der deutschen A-Nationalmannschaft traut Borussia also zu, zukünftig wieder Titel gewinnen zu können. Das bisher letzte Mal durften die Gladbacher im Jahr 1995 ein solches Erfolgserlebnis feiern beim Gewinn des DFB-Pokals. Die Möglichkeit, bei einem anderen Verein etwas Ähnliches schneller zu schaffen, trieb ihn jedoch ebenso wenig weg von Borussia wie die woanders eventuell größere Aussicht auf die Champions League. „Das liegt doch auch in Spielerhand. Ich finde es schwierig zu sagen: ‚Ich gehe, um in der Champions League zu spielen.‘ Wir stehen jede Woche auf dem Platz und können das regeln“, sagt Neuhaus. „Wenn ich Champions League spielen will, muss ich mit meinem Team Spiele gewinnen. Das sehe ich hier. Und darum bin ich hier richtig.“

Das gesamte Exklusiv-Interview mit Florian Neuhaus über seinen Formanstieg der vergangenen Wochen, die Entwicklung der Borussia, Marcus Thuram und seine Präsenz bei sozialen Medien lesen Sie in der Samstagsausgabe der Rheinischen Post in der Mönchengladbacher Lokalausgabe oder ab Samstagmorgen auf rp-online.de.