Bei Borussias 0:1 beim BVB Hazard provoziert Gladbach-Fans nach vermeintlichem Tor

Dortmund · Der Ex-Gladbacher Thorgan Hazard spielte eine besondere Rolle beim 0:1 der Borussen beim BVB. Die Gladbach-Fans zeigten ihm, dass sie ihn nicht mehr mögen. Nach seinem vermeintlichen 1:0 jubelte er provozierend vor der Gästekurve. Später bereitete er das Siegtor von Marco Reus vor.

 Thorgan Hazards provozierender Torjubel nach seinem vermeintlichen 1:0.

Thorgan Hazards provozierender Torjubel nach seinem vermeintlichen 1:0.

Foto: AP/Martin Meissner

Thorgan Hazard hat den Moment sichtlich genossen. Er feierte vor den Gladbach-Fans mit einer provozierenden Jubelgeste. Die Fans hatten ihm zuvor lautstark deutlich gemacht, dass sie ihn, den Ex-Gladbacher, nicht mehr mögen. „Judas“-Rufe gab es und auch andere nicht eben wohl gemeinte Kommentare in Richtung des Belgiers. Sein Wechsel zur westfälischen Borussia und die Umstände des Wechsels haben den Fans vom Niederrhein nicht geschmeckt, weswegen Hazard jetzt zur der Riege jener Ex-Borussen gehört, die extrem in Ungnade gefallen sind. Und nun hatte ausgerechnet er den von Oscar Wendt noch abgefälschten Ball unter Mithilfe Yann Sommers ins Tor geschossen zur vermeintlichen 1:0 des BVB.

Bundesliga 2019/20: Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach - die Bilder des Spiels
Link zur Paywall

Dortmund - Borussia: die Bilder des Spiels

48 Bilder
Foto: AFP/INA FASSBENDER