Jünger als in der Vorsaison Borussias Altersschnitt verändert sich wieder in die richtige Richtung

Analyse | Mönchengladbach · Von 2015 an war das Durchschnittsalter der Mannschaft Borussias sukzessive gestiegen. Unter Trainer Adi Hütter hat in der laufenden Saison die nötige Verjüngung begonnen. Zyklen, in denen ein Kader nach und nach älter wird, sind indes nicht ungewöhnlich.

Borussia Mönchengladbach: Vertragslaufzeiten - Sippel bis 2025
Link zur Paywall

Alle Vertragslaufzeiten der Borussia-Profis im Überblick

32 Bilder
Foto: jdp/Jens Dirk Paeffgen

Jordan Beyer und Marcus Thuram konnten nicht ganz auffangen, was Christoph Kramers Startelf-Comeback bewirkte. Während Beyer (21) den 26-jährigen Marvin Friedrich vertrat und Thuram (24) für Breel Embolo (25) in die erste Elf rückte, sorgte vor allem der Einsatz des 31-jährigen Kramer anstelle des jungen Franzosen Manu Koné (20) dafür, dass sich der Altersschnitt der Borussen-Startelf gegen Wolfsburg im Vergleich zum vorherigen 0:6 in Dortmund um ein halbes Jahr anhob. 27,7 Jahre betrug dieser am vergangenen Samstag – nur beim 1:1 in Hoffenheim am letzten Hinrundenspieltag setzte Trainer Adi Hütter auf eine noch leicht ältere Startformation (27,8).