Auftakt gegen den FC Bayern Was Stadionbesucher im Borussia-Park beachten müssen

Service | Mönchengladbach · Zur Saison 2021/22 gibt es zwei Neuerungen im Borussia-Park, die den Ablauf für Fans erleichtern sollen. Darüber hinaus gibt es zum Bundesliga-Auftakt gegen den FC Bayern am Freitag einiges zu beachten, schon bei der Anreise. Wir geben einen Überblick.

  • Was ist neu im Borussia-Park? Ab sofort kann an den Kiosken bargeldlos gezahlt werden. Das ist mit einer Girocard, einer Kreditkarte oder dem Smartphone möglich. Auch eine Barzahlung ist weiterhin möglich. Zudem wurden die Drehkreuze an den Eingängen modernisiert. Diese verfügen nun über einen Scanner, der alle Ticket-Arten erkennt. Zudem fällt die bisherige Zwei-Sekunden-Verzögerung zwischen Karteneinschub und Öffnung der Sperre weg.
  • Wie viele Zuschauer sind gegen den FC Bayern München erlaubt? 23.000 Zuschauer dürfen wie geplant beim Bundesliga-Auftakt dabei sein, noch ist Mönchengladbach der Inzidenzstufe 1 zugeordnet, obwohl die Corona-Inzidenz am Donnerstag bereits bei 77,0 lag. Mehr Fans haben zuletzt am 8. März 2020 ein Bundesligaspiel in Deutschland gesehen. Sie müssen entweder geimpft, negativ getestet oder genesen sein.
  • Was muss bei der Anreise beachtet werden? Da die Deutsche Bahn streikt, ist mit viel Verkehr rund ums Stadion zu rechnen. Der Verein bittet seine Fans deshalb ausdrücklich, frühzeitig anzureisen und auch einen Zeitpuffer für die Kontrollen vor dem Stadion einzuplanen.
  • Was muss ich am Freitag ins Stadion mitnehmen? Eintrittskarte, Personal- oder anderen Lichtbildausweis, Bescheinigung über einen negativen Coronatest, der maximal 48 Stunden alt ist und in einem zertifizierten Testzentrum vorgenommen wurde, oder eine vollständige Impfbescheinigung oder einen Genesenen-Nachweis.
  • Wo finden die Kontrollen statt? Um lange Schlangen vor den Drehkreuzen zu vermeiden, wird es bereits ab den Parkplätzen und rund ums Stadion die Möglichkeit geben, sich bei den „GGG-Prüfern“ ein Armbändchen abzuholen, das zeigt, dass man einen der drei Nachweise erbringt.
  • Welche Regeln muss ich im Stadion beachten? Es gilt eine Abstandsregel von 1,5 Metern. An den Eingängen sind zudem Desinfektionsspender platziert. Im gesamten Stadion gilt die Maskenpflicht (OP- oder FFP2-Maske). Die Maske darf nur am Sitzplatz und zum Essen und Trinken abgenommen werden.
  • Was gilt fürs Essen und Trinken? In allen Stadionbereichen haben die Essens- und Getränkestände geöffnet. Selbstverständlich muss auch dort die Abstands- und Maskenpflicht eingehalten werden. Und: Speisen und Getränke dürfen ausschließlich am eigenen Platz verzehrt werden. Ein Alkoholverbot gibt es nicht.
  • Darf ich Borussia anfeuern? Singen und Klatschen sind ausdrücklich erlaubt.
  • Hat die Fohlenwelt am Freitag geöffnet? Ja, das Vereinsmuseum hat bis 20 Uhr (letzter Einlass: 19 Uhr) geöffnet. Eine Reservierung ist nicht notwendig. Das Museum kann natürlich auch von allen, die kein Ticket gegen den FC Bayern haben, besucht werden.
Borussia Mönchengladbach: Aufstellung beim FSV Mainz 05
24 Bilder

So könnte Borussias Startelf in Mainz aussehen

24 Bilder
Foto: dpa/Marius Becker
Borussia Mönchengladbach: Hans Meyer sorgt auf der Mitgliederversammlung für Lacher
17 Bilder

Borussias Mitglieder lauschen Königs, Eberl und Co.

17 Bilder
Foto: Dirk Päffgen/Dirk Paeffgen (dirk)
  • Was ist mit der Impf-Aktion am Stadion? Die wird es auch wieder gegen den FC Bayern geben. Jeder, der sich am Spieltag impfen lässt, hat die Chance auf eines von 50 aktuellen Borussia-Trikots und eine Einladung für zwei Personen in die Vereinsloge zum nächsten Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am 12. September. Die Impfmobile gegenüber des Fanshops und hinter der Osttribüne haben von 17 bis 20.30 Uhr geöffnet. Die Aktion findet in Kooperation mit der AOK statt.
(hgo)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort