Borussia Mönchengladbach: Die U19 siegt zum Abschied von Thomas Flath deutlich

Jugendfußball : Dreßens Tor-Gala zum Abschied von Trainer Flath

Gladbachs Kapitän sorgte im Alleingang für den Sieg im Niederrhein-Derby. Damit machte er dem scheidenden Trainer ein Abschiedsgeschenk.

Borussias U19 hat ihrem Trainer Thomas Flath, dessen Engagement bei den Gladbachern nach neun Jahren endet, zum Abschied einen 4:0-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf geschenkt. Besonders treffsicher wat Kapitän Mawerick Dreßen, der alle vier Tore erzielte. Dank des klaren Erfolges beendet der Fohlennachwuchs die Saison in der A-Junioren-Bundesliga auf dem fünften Platz. „Wir haben in den vergangen Wochen teilweise viel besser gespielt und nicht gewonnen. Aber so ist das eben manchmal im Fußball“, sagte Flath. „Ein guter Kapitän und das Quäntchen Glück haben uns einen erfolgreichen Abschluss beschert.“

Die Gastgeber gingen mit ihrem ersten geglücktes Angriff in Führung (14.). Über Behadil Sabani und Noah Holtschoppen kam der Ball zu Dreßen, der den Ball über die Linie drückte. Zehn Minuten später schloss Dreßen einen Konter eiskalt zum 2:0 ab. Nach dem Seitenwechsel drängten die Düsseldorfer auf den Anschlusstreffer. Allerdings machte ein böses Foul von Jamil Siebert an Sabani in der 57. Minute alle Bemühungen zunichte. Der Fortune sah Rot und Dreßen schlenzte den fälligen Freistoß direkt zum 3:0 in den rechten Winkel. Die Borussen kontrollierten fortan das Spiel und Dreßen traf zum 4:0.

Mehr von RP ONLINE