1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Der Wechsel von Breel Embolo zu AS Monaco ist perfekt

Für rund 12 Millionen Euro : Embolo-Wechsel fix – Vertrag bis 2026 in Monaco

Es fehlte nur noch der Vollzug. Der ist seit Freitagabend da: Breel Embolo verlässt Borussia Mönchengladbach und wechselt für vier Jahre zur AS Monaco. Die Ablösesumme soll bei etwas mehr als zwölf Millionen Euro liegen.

Angreifer Breel Embolo (25) verlässt Borussia Mönchengladbach nach drei Jahren, der Schweizer Nationalspieler wechselt zum französischen Erstligisten AS Monaco. „Breel ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, etwas Neues zu machen. Am Ende haben wir eine Lösung gefunden, die alle Seiten zufriedenstellt“, sagte Sportdirektor Roland Virkus.

Die Ablöse soll laut französischen Medien bei etwa zwölf Millionen Euro liegen, andere berichten von einer etwas höheren Summe. Womöglich könnten für die Gladbacher auch noch Bonuszahlungen hinzukommen. Embolo, der dritter Kapitän bei der Borussia war, hatte in Gladbach noch einen Vertrag bis zum Sommer 2023. Die Option, den Vertrag auf ein weiteres Jahr auszuweiten, war von Vereinsseite aus nicht gezogen worden.

Der Wechsel des Stürmers war keine Überraschung mehr. Am Mittwochabend war der 25-Jährige im Testspiel der Borussen gegen Viktoria Köln schon nicht mehr zum Einsatz gekommen, am Tag darauf flog Embolo zum Medizincheck nach Monaco. Am Freitagabend folgte schließlich die Einigung der beiden Klubs. Der Schweizer unterschrieb bei den Monegassen einen Vertrag bis zum Sommer 2026.

Embolo war im Sommer 2019 vom Schalke 04 nach Gladbach gewechselt, die Borussia zahlte damals elf Millionen Euro an den FC Schalke 04. Für die Borussen bestritt der Schweizer Nationalspieler 106 Pflichtspiele, in denen er 25 Tore erzielte. Einer starken Debütsaison, in der Borussia den vierten Platz erreichte und in der Embolo acht Tore beisteuerte, folgte ein schwächeres zweites Jahr mit nur sechs Pflichtspieltoren.

Stattdessen machte Embolo Schlagzeilen, weil er im Januar 2021 auf einer Party in Essen gegen die Corona-Bestimmungen verstieß. Über einen längeren Zeitraum in Topform präsentierte sich der Angreifer erst wieder im vergangenen Frühjahr, als ihm alleine in den letzten elf Ligaspielen sieben Tore gelangen. Er trug damit maßgeblich dazu bei, dass Borussia die zwischenzeitlich aufgekommene Abstiegsgefahr wieder bannen konnte.

Durch Embolos Wechsel erhält Borussia nun die so dringend benötigten Transfereinnahmen, um am Gladbacher Kader der Zukunft bauen zu können. Vor allem hat Virkus nun mehr Spielraum in den Gesprächen mit Spielern wie Yann Sommer und Jonas Hofmann, deren Verträge im kommenden Jahr auslaufen und mit denen Gladbach sehr gerne verlängern möchte.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Breel Embolo

(sid/togr)