1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Denis Zakaria will Wiedergutmachung gegen Augsburg

Nach Borussias Derby-Niederlage : Zakaria will Wiedergutmachung gegen Augsburg

Borussias Mittelfeldspieler Denis Zakaria will sich mit seinem Team am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) gegen den FC Augsburg für die 1:2-Derby-Niederlage beim 1. FC Köln rehabilitieren.

"Wir müssen ein Topspiel machen. Nur mit einem Sieg können wir ein bisschen von dem wettmachen, was in Köln passiert ist. Auch wenn ein Derby sehr speziell ist und nur schwer auszugleichen, wenn es verloren geht", sagte Zakaria im Interview mit unserer Redaktion.

Was seine Zukunft angeht, bleibt er trotz des aufgeregten Transfermarktes besonnen. "Ich bin in Gladbach und fokussiert auf Borussia. Alles andere spielt im Moment keine Rolle. Es ist schon wichtig, nicht zu früh etwas zu machen. Ich habe Zeit, und ich weiß, dass ich noch viel lernen kann", sagte Zakaria. Er hat in Gladbach einen Vertrag bis 2022.

Zakaria hofft auf einen Platz im Schweizer WM-Kader, stellt aber trotz seiner starken Einsätze in den Play-offs gegen Nordirland keinen Anspruch auf einen Stammplatz. "Valon Behrami ist ein sehr, sehr, sehr erfahrener und wichtiger Spieler für uns, und ich weiß, dass er vor mir ist. Ich muss also warten. Aber ich will natürlich spielen — und wenn ich das ein bisschen tun darf bei der WM, wäre das eine tolle Sache für mich. Ich werde auch alles dafür tun, zur Startelf zu gehören. Aber noch mal: Behrami ist sehr wichtig für uns, und wir brauchen Spieler wie ihn bei der WM", sagte Zakaria.

(kk)