Borussia Mönchengladbach: Dauerkarten-Verkauf für Saison 2018/2019 vorzeitig bei 30.000 Tickets gestoppt

30.000 Dauerkarten weg : Gladbach stoppt Verkauf vorzeitig

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den Verkauf von Dauerkarten für die Saison 2018/19 bei 30.000 abgesetzten Tickets gestoppt.

Dies teilte der Neunte der vergangenen Spielzeit mit. Nach Ablauf der Reservierungsfrist für die Dauerkarteninhaber der Saison 2017/18 habe man zumindest 83 von fast 4000 Vereinsmitgliedern, die auf der Warteliste für Dauerkarten gestanden hätten, den Kauf einer Dauerkarte ermöglichen können, teilte die Borussia weiter mit.

"Der Borussia-Park hatte in der abgelaufenen Saison eine Auslastung von 94 Prozent und war bei neun Heimspielen im Heimbereich ausverkauft", sagte Mönchengladbach-Geschäftsführer Stephan Schippers: "Wir wollen auch den Borussia-Anhängern, die weit von Mönchengladbach entfernt leben und für die sich eine Dauerkarte nicht lohnen würde, die Möglichkeit geben, Bundesligaspiele live in unserem Stadion zu verfolgen." Der Borussia-Park hat bei Liga- und Pokalspielen eine Kapazität von 54.018 Plätzen.

SID mh rd

(SID)
Mehr von RP ONLINE