1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko trifft zweimal gegen Gladbach

0:3 im Borussia-Duell : U19 verliert in Dortmund durch drei Standards

Borussias U19 zeigte über weite Strecken ein starkes Spiel in Dortmund, verlor am Ende aber nach drei Toren aus Standardsituationen 0:3. Zweimal traf BVB-Wunderstürmer Youssoufa Moukoko.

Borussias U19 hat das Spitzenspiel der A-Junioren-Bundesliga bei Borussia Dortmund 0:3 (0:0) verloren. Auf der Rückfahrt hatten die Gladbacher viel Zeit, um nach Gründen für die Niederlage zu suchen. Die Gäste waren in der ersten Halbzeit hochüberlegen und hatten alleine durch Famana Quizera drei dicke Chancen, um ein Tor zu erzielen. Auch Conor Noß und Ryan Adigo brachten den Ball nicht im Tor unter. „Wir haben in der ersten Hälfte all die Dinge, die wir uns vorgenommen und die wir im Training einstudiert hatten, umgesetzt“, sagte VfL-Trainer Sascha Eickel.

Was Effizienz bedeutet, zeigten nach dem Seitenwechsel die Hausherren. Drei Standardsituationen reichten den Dortmundern, um dreimal zu treffen. Zweimal staubte Youssofa Moukoko (51./84.) nach Eckbällen ab. Den dritten Treffer erzielte Alaa Bakir (81.) nach einem Freistoß. „Ein Spiel wird manchmal durch Kleinigkeiten entschieden. Heute war es der Umgang mit Standardsituationen. Dortmund hat uns brutal gezeigt, wie wichtig Effektivität ist“, sagte Eickel.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte der VfL hochkarätige Gelegenheiten. Ismail Harnafi und Mika Schroers sowie Quizera ließen auch diese ungenutzt. Trotz einer außerordentlich guten ersten Halbzeit, in der die Gladbacher A-Junioren den Gegner dominierten, brachte Borussia nichts Zählbares mit und fiel dadurch auf Tabellenrang fünf zurück.