1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach auswärts beim VfL Wolfsburg schwach wie beim SC Freiburg

Seit 2003 ohne Auswärtssieg : Wolfsburg ist für Gladbach das Freiburg des Nordens

Borussias Auswärtsmiseren in Freiburg und in Wolfsburg duellieren sich seit Jahren: Welche hält länger? Am Sonntag unternimmt Gladbach bei den „Wölfen“, dem aktuell Dritten der Liga, den 16. Versuch, mal wieder in der Volkswagen-Arena zu gewinnen.

Anfang Dezember hat es wieder nicht hingehauen, nach 19 Anläufen blieb es weiter bei einem Bundesliga-Sieg beim SC Freiburg. „Die wechseln jetzt in Freiburg das Stadion und wir greifen neu an“, formulierte Gladbachs Christoph Kramer nach dem 2:2 seine Hoffnung auf ein Ende der Auswärtsmisere im Breisgau.

Nun ist die Volkswagen-Arena in Wolfsburg 18 Jahre nach ihrer Eröffnung noch gut in Schuss. Man muss nicht hämisch werden, um festzustellen, dass ein Stadionneubau für den VfL Wolfsburg wenig Sinn ergeben würde, ein entsprechender Gladbacher Antrag hätte wenig Aussicht auf Erfolg. 2003 hat es für Borussia dort tatsächlich gleich beim ersten Gastspiel geklappt mit einem Sieg, 3:1 hieß es, auf einem Abstiegsplatz stehend, am Ende für die Mannschaft von Holger Fach. Die Tore schossen Joris van Hout, Arie van Lent und Joonas Kolkka.

Seitdem gab es in 15 Partien lediglich drei Unentschieden. Wolfsburg ist das Freiburg des Nordens. Aufgrund des zwischenzeitlichen Zweitliga-Erfolges beim SC Freiburg im Jahr 2007 ist es um Gladbachs Auswärtsserie bei den „Wölfen“ sogar noch schlimmer bestellt. Nirgendwo warten die Fohlen länger auf einen Sieg, nicht einmal bei RB Leipzig, wo sie noch nie gewonnen haben, aber der Klub wurde erst knapp sechs Jahre nach dem erwähnten 3:1 in Wolfsburg gegründet.

Einen zweiten Sieg in der Autostadt holte Borussia im Mai 1998 am letzten Spieltag der Wolfsburger Premierensaison, es war bis dahin einer der wichtigsten in Gladbachs Bundesliga-Historie, denn das 2:0 (Tore durch Stefan Effenberg und Peter Wynhoff unter Trainer Friedel Rausch †) sorgte überhaupt erst dafür, dass die Geschichte weiterging. Ein Jahr noch, dann stieg Borussia doch erstmals ab.

Nur in Freiburg (ein Sieg in 19 Spielen) und beim FC Bayern (vier in 52, davon aber drei seit 2011) hat Gladbach eine schlechtere Bundesliga-Auswärtsbilanz. Eine Gemeinsamkeit der beiden Erfolge in Wolfsburg vor 23 und 17 Jahren ist am Sonntag wieder erfüllt: Wolfsburg steht momentan weiter vorne in der Tabelle. Diesmal wären es für Borussia jedoch keine drei Punkte gegen den Abstieg, sondern für die Rückkehr ins Rennen um die Champions League.