Borussias Aufstellung Hecking hält sich auf Schalke an ein altes Motto

Gelsenkirchen · Borussias Trainer Dieter Hecking schickt beim FC Schalke 04 dieselbe Startelf auf den Rasen wie beim 3:0 gegen den VfL Wolfsburg in der Vorwoche. Veränderungen gibt es nur auf der Bank.

Dieter Hecking im Porträt: Trainerstationen, Erfolge
19 Bilder

Das ist Dieter Hecking

19 Bilder
Foto: dpa/Marius Becker

Damit heißt es: "Never change a winning team." Im gewohnten 4-4-2 wird Borussia die Aufgabe auf Schalke (15.30 Uhr/Live-Ticker) beim Tabellenzweiten angehen. Vor Torwart Yann Sommer bilden (von links nach rechts) Oscar Wendt, Jannik Vestergaard, Matthias Ginter und Nico Elvedi die Viererkette.

Genau wie Vestergaard (vier Karten) droht Borussias Doppelsechs um Christoph Kramer (vier) und Denis Zakaria (vier) eine Gelbsperre. Auf den Außenbahnen dürfen erneut Jonas Hofmann rechts und Thorgan Hazard links ran. Im Angriff spielen Kapitän Lars Stindl und Raffael.

Fünf Spieler fehlen Borussia im vorletzten Auswärtsspiel der Saison. Immerhin eine Änderung gibt es auf der Bank: Hecking hält sich in Vincenzo Grifo, der zuletzt auf der Tribüne gesessen hatte, eine zusätzliche Offensivoption offen. Nicht mit dabei in Gelsenkirchen ist dafür Laszlo Bénes. Die weiteren Ersatzleute heißen Tobias Sippel, Tobias Strobl, Tony Jantschke, Michael Cuisance, Ibrahima Traoré und Josip Drmic.

(jaso)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort