1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Arie van Lent bekommt keinen neuen Vertrag

Kein neuer Vertrag für U23-Trainer : Borussia trennt sich nach der Saison von van Lent

Der auslaufende Vertrag von U23-Trainer Arie van Lent wird nicht verlängert. Nach fast fünf Jahren wird es nächste Saison einen neuen Coach in der Zweitvertretung bei Borussia Mönchengladbach geben.

Borussia hat eine weitere Personalie geklärt: Der nach dieser Saison auslaufende Vertrag von U23-Trainer Arie van Lent wird nicht verlängert, wie Borussia am Mittwoch mitteilte. Nach sieben Jahren als Coach bei den Borussen, fünf davon in der U23, muss sich der ehemalige Stürmer der Gladbacher nach einem neuen Job umsehen – und Borussia will mit einem anderen Trainer die Zukunft der Zweitvertretung gestalten.

„Uns ist diese Entscheidung sehr, sehr schwer gefallen, weil Arie als Mensch und Teamplayer herausragend ist und wir eine sehr erfolgreiche Zeit mit ihm hatten“, sagt Roland Virkus, Direktor des Nachwuchsleistungszentrums bei Borussia. „Wir sind aber am Ende zu der Entscheidung gekommen, dass wir einen neuen Reiz für die Mannschaft setzen wollen und ab der nächsten Saison mit einem anderen Trainer für die U23 arbeiten möchten. Wir haben das Arie vor ein paar Tagen mitgeteilt und heute die Mannschaft informiert.“

In der Regionalliga West belegt Borussias älteste Nachwuchsmannschaft aktuell den siebten Platz, hat in diesem Jahr aber erst eins von vier Spielen gewonnen und zuletzt keine allzu gute Figur abgegeben. Auch aufgrund dieser Entwicklung dürfte sich Gladbach dazu entschlossen haben, sich nach einem neuen Trainer für die U23 umzusehen.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Borussia wird den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit U23-Trainer Arie van Lent nicht verlängern. Danke für 7 Jahre Arbeit im <a href="https://twitter.com/FohlenStall?ref_src=twsrc%5Etfw">@FohlenStall</a>, Arie! 💚 <a href="https://t.co/wZqsLf8VqY">https://t.co/wZqsLf8VqY</a> <a href="https://t.co/OJpXqEc3ii">pic.twitter.com/OJpXqEc3ii</a></p>&mdash; Borussia (@borussia) <a href="https://twitter.com/borussia/status/1232685057531355137?ref_src=twsrc%5Etfw">February 26, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Bis Saisonende wird van Lent aller Voraussicht nach weitermachen. Danach geht es für ihn weiter mit einer anderen Aufgabe – das wollte offenbar auch der 49-Jährige so. „Ich wäre gerne weiter bei Borussia geblieben, aber ich akzeptiere diese Entscheidung. Ganz ehrlich: Auch ich hatte das Gefühl, dass es für mich an der Zeit wäre, noch einmal etwas anderes zu machen“, sagt van Lent. „Ich hatte in den vergangenen Jahren mit meiner Mannschaft eine sehr schöne und erfolgreiche Zeit, in der wir es geschafft haben, über die U23 Jugendspieler für unsere Profimannschaft zu entwickeln. Ich freue mich, dass ich diese spannende Aufgabe so lange mitverantworten durfte.“