Borussia Mönchengladbach: Arie van Lent bei 1:1 beim 1. FC Köln sauer

Borussias U23 spielt 1:1 in Köln : Van Lent sauer über nicht gegebenen Elfmeter

Beim 1:1 beim 1. FC Köln hätte es nach Meinung von Borussias U23-Trainer Arie van Lent einen Elfmeter geben müssen. „Das ist wirklich nicht zu verstehen“, sagte er.

Nach torloser erster Hälfte lief das Spiel zwischen den Zweitvertretungen des 1. FC Köln und Borussia erst wenige Sekunden wieder, als der VfL in Rückstand geriet. „Da haben wir nach einer Ecke nur halbherzig verteidigt, und schon war der Ball im Tor“, schildert Trainer Arie van Lent das 0:1 durch Marius Laux. Dass es am Ende beim 1:1 aber doch noch einen Punkt gab, hatte sich van Lents Auswahl jedoch redlich verdient.

Eine Viertelstunde lang taten sich die Gladbacher anfangs schwer. Danach hatten sie bis zur Pause ihre beste Phase, gingen jedoch nicht in Führung. An den beiden besten Szenen war jeweils Justin Steinkötter beteiligt. In der 25. Minute scheiterte er an Kölns Schlussmann Julian Krahl, zwei Minuten vor der Pause blieb ein Foul im Strafraum an ihm ungeahndet. „Da hatte er sich eingehakt, und der Gegenspieler zieht im glasklar das Bein weg. Das haben wir eben im Video schon gesehen, das ist wirklich nicht zu verstehen“, verrät van Lent. Nicht mitwirken konnte kurzfristig der am Knie verletzte Torjäger Babis Makridis, was bei der Verwertung der Chancen auch nicht hilfreich war.

Nach der Führung hatten dann die Kölner ihre beste Phase. „Da waren sie 20 Minuten lang klar besser, da hat man schon gedacht, dass sie sich die Führung jetzt zunehmend verdienen“, sagte van Lent. Als das Spiel dann wieder ein wenig kippte, gelang den Borussen der in der Summe verdiente Ausgleich. Nach einem guten Anspiel in den Strafraum war es der wieder einsatzfähige Thomas Kraus, der flach zum 1:1 traf. Insgesamt sprach Borussias Coach, der im Tor den erkrankten Jan Olschowsky durch Jonas Kersken ersetzen musste, von einem sehr guten Spiel zweier sehr junger Mannschaften. „Ich denke, dass diese Partie gezeigt hat, dass die Kölner nicht zu Unrecht auf dem fünften Platz stehen, und das ist bei uns auf Platz sechs nicht anders“, sagte van Lent. Zum Jahresabschluss treten die Borussen am kommenden Samstag noch beim Zweiten SV Rödinghausen an – und beenden das Jahr in der Spitzengruppe der Liga.

Borussia U23: Kersken – Kurt (65. Hoffmanns), Lieder, Beyer, Hanraths (71. Pazurek) – Benger – Herzog, Noß (62. Italiano), Cirillo – Kraus (82. Holtschoppen), Steinkötter.  Tore: 1:0 Laux (47.), 1:1 Kraus (74.). Zuschauer: 350.

Mehr von RP ONLINE