Borussia Mönchengladbach: André Hahn trainiert und Quartett fehlt

Borussia Mönchengladbach: Hahn ist zurück – Quartett meldet sich ab

Trainer André Schubert hat am Dienstag begonnen, seine Mannschaft auf das Spiel beim FSV Mainz 05 am Freitag vorzubereiten. Dabei musste er zum Start in die Trainingswoche auf vier weitere Spieler verzichten. Einer meldete sich dafür zurück.

Neben den fünf Langzeitverletzten fehlten Thorgan Hazard, Mahmoud Dahoud, Jonas Hofmann und Fabian Johnson. Hazard hatte wegen einer Ohrentzündung schon das Spiel gegen Borussia Dortmund verpasst. Dahoud wurde von einer Schnittverletzung an der Hand außer Gefecht gesetzt, während Hofmann erkrankt ist und zum Arzt ging. Johnson ließ sich am Borussia-Park wegen einer Wadenprellung behandeln.

Die Mannschaft trainierte am Vormittag in zwei Gruppen. Während die eine draußen auf dem Platz übte, weilte die andere im Kraftraum. Dann wurde getauscht.

Am Nachmittag gab es dann noch gute Nachrichten: Drei Monate nach dem schweren Foul des Schalker Johannes Geis drehte André Hahn mit Patrick Herrmann ein paar Runden um den Platz und trainierte anschließend noch individuell.

  • +++ Fohlenfutter +++ : Alles Wichtige zu Borussia Mönchengladbach

André Hahn trainierte heute zum ersten Mal wieder individuell. Danach drehte er noch ein paar Runden mit Flaco. pic.twitter.com/gwS2WKQ1gr

— Borussia (@borussia) 26. Januar 2016Noch lange nicht so weit ist Tony Jantschke, doch auch vom 25-Jährigen gibt es Fortschritte zu vermelden. Nach sechs Wochen konnte er die Krücken weglegen, jetzt darf das verletzte Knie nach und nach mehr belastet werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Hahn muss nach rüdem Foul vom Platz getragen werden

(klü/jaso)
Mehr von RP ONLINE