Borussia Mönchengladbach: Allan Simonsen traut Borussia die Champions League zu

Ikone traut Gladbach die Champions League zu : Borussia macht Simonsen Freude

Allan Simonsen spielte von 1972 bis 1979 für Gladbach. Beim 3:0 gegen Stuttgart saß Borussias Legende auf der Tribüne. Anschließend schwärmte der 65-Jährige von den neuen Fohlen, denen er einiges zutraut in der laufenden Saison.

Allan Simonsen ist eine der Ikonen der großen Zeit von Borussia Mönchengladbach. Der nur 165 Zentimeter große Däne, der am Samstag 66 Jahre alt wird, spielte von 1972 bis 1979 für Gladbach. In 178 Spielen erzielte Simonsen 79 Tore, bevor er 1979 zum FC Barcelona wechselte. Bei Gladbachs Uefa-Cup-Siegen 1975 und 1979 war Simonsen dabei, in den Rück-Endspielen gegen Twente Enschede (5:1) und Roter Stern Belgrad (1:0) auch Torschütze, zudem holte er drei Meisterschaften mit Gladbach. 1977 schoss er im Landesmeisterfinale beim 1:3 gegen den FC Liverpool in Rom das Borussen-Tor und wurde Europas Fußballer des Jahres. Den Goldenen Ball, den er damals bekam, hat er nun den Borussen mitgebracht, als Gabe für das neue Klub-Museum, das bald eröffnet wird. Am Rande seines Besuch sprach Simonsen über seine Gladbacher Vergangenheit und die aktuelle Borussia.

Herr Simonsen, wie gefällt Ihnen die neue Borussia?

Allan Simonsen Das, was ich in der zweiten Halbzeit beim 3:0 gegen Stuttgart gesehen habe, war sehr, sehr gut. Borussia ist Zweiter und ist deswegen eine Spitzenmannschaft – und stellt das auch Woche für Woche unter Beweis, weil es die Spieler sehr gut machen. Mir als Borusse macht das natürlich viel Freude.

Ist es statthaft, die aktuelle Mannschaft mit dem Team der großen 70er, den original Fohlen, zu vergleichen?

Simonsen Man kann und darf das nicht Vergleichen. Es ist eine andere Epoche, der Fußball wird ganz anders gespielt und anders trainiert. Aber ich hoffe natürlich, dass die Borussen wieder so viel Erfolg haben wie damals. Und ich würde sagen, sie sind auf einem guten Weg.

Sie waren Borusse zu Bökelberg-Zeiten. Was sagen Sie zum neuen Umfeld?

Simonsen Es ist ein Wahnsinnsunterschied zu damals. Das Stadion ist fantastisch, jetzt kommen das Hotel und das Museum dazu, das ist großartig.

Die Spielweise der Mannschaft von Trainer Dieter Hecking erinnert aber an die der Fohlen Ihrer Tage: Spie spielen sehr offensiv und sind stark im Umschaltspiel, wie das Kontern heute heißt.

Simonsen Die Mannschaft hat alle Qualitäten, die für den Erfolg nötig sind. Sie sind gut in der Abwehr und stark im Angriff, das Team spielt sehr diszipliniert und geduldig - es sind alles Facetten im Spiel. Das ist sehr gut und sehr wichtig.

Was trauen Sie der Mannschaft in dieser Saison zu?

Simonsen Ich traue Borussia absolut zu, dass es in die Champions League kommen. Ob es für die Platz eins reicht? Das wird sehr schwierig. Dortmund ist sehr stark und auch die Bayern werden noch kommen. Aber wenn Borussia einen Champions-League-Platz schafft, wäre das fantastisch. Man sollte aber nicht zu viel Druck auf die Spieler aufbauen, sondern einfach hoffen, dass sie weiter gut spielen. Dann kommen die Punkte von alleine.

Mehr von RP ONLINE