Borussia Mönchenglabdach: Arie van Lent ist mit dem 1:1 seiner U23 beim BVB nicht zufrieden

Borussias U23 spielt 1:1 in Dortmund : Cirillos Tor ist van Lent zu wenig

„Wir müssen lernen, solche Spiele zu gewinnen“, sagte Gladbachs U23-Trainer nach dem 1:1 in Dortmund.

Mit einem Punkt ist Borussias U23 vom Gastspiel bei Borussia Dortmund II zurückgekehrt. „Normalerweise würde man immer sagen, dass das in Dortmund ein ordentliches Ergebnis ist. Aber wenn man unser heutiges Spiel sieht, kann man mit dem Ergebnis einfach nicht zufrieden sein“, sagte Trainer Arie van Lent.

Die Dortmunder, die sich in eine kleine Krise manövriert haben und Profi-Verstärkung durch Leonardo Balerdi und Mateu Morey erhielten, starteten forsch, konnten daraus jedoch kaum Torgefahr entwickeln. Das war bei den Gladbachern zwar nicht anders, doch als die dann ihre erste Chance bekamen, gingen sie gleich in Führung. In der 15. Minute täuschte Justin Steinkötter einen Schuss an, ließ seinen Gegenspieler ins Leere fliegen, schloss dann aber nicht selbst ab, sondern sah im Rückraum Marco Cirillo, dessen Schuss ins lange Ecke nicht aufzuhalten war. „Die beiden haben ohnehin ein ganz starkes Spiel gezeigt. Alleine Justin hätte später noch zweimal den Siegtreffer erzielen können“, lobte van Lent.

Bestand hatte diese Führung aber nur neun Minuten, dann glichen die Dortmunder durch Linksverteidiger Lars Bünning aus, der nach einer Ecke an Freund und Feind vorbei aus dem Rückraum zum 1:1 traf. Die vielleicht beste Chance bis zur Pause hatte dann Steinkötter für Borussia, es blieb aber bei dem Unentschieden.

„Wir haben insgesamt auf einem schwierig zu bespielenden Platz sehr ordentlich kombiniert, aber wir müssen es einfach noch lernen, solche Spiele zu gewinnen“, sagte van Lent. Ein Lob gab es neben Linksverteidiger Andreas Poulsen aber auch noch für Keeper Jonas Kersken, der für den erkrankten Jan Olschowsky erstmals im Tor stand. „Er hat es gut gemacht, und insgesamt ist es ja auch kein Fehler, dass er als zweiter Keeper ein wenig Druck auf Jan ausübt. Das fördert die Leistung immer“, sagt van Lent, der sein Team im Soll sieht, sollte es am kommenden Samstag gegen den VfB Homberg im letzten Heimspiel des Jahres seine Hausaufgaben machen.

Borussia U23: Kersken – Kurt (84. Hanraths), Lieder, Pazurek, Poulsen – Benger – Herzog Cirillo, Italiano (67. Arslan) – Steinkötter, Makridis. Tore: 0:1 Cirillo (15.), 1:1 Bünning (24.) Zuschauer: 469.

Mehr von RP ONLINE