1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchenglabach: Entscheidung über Dieter Heckings Zunkft noch in diesem Jahr

Vertrag von Borussias Trainer läuft aus : Entscheidung über Heckings Zukunft noch in diesem Jahr

Der Vertrag von Borussias Trainer Dieter Heking läuft im kommenden Sommer aus. Ob der 54-Jährige auch darüber hinaus noch in Gladbach an der Seitenlinie stehen wird, ist noch unklar. Aber es gibt eine Tendenz.

Die Entscheidung über die Zukunft von Borussias Trainer Dieter Hecking steht noch aus, wird aber noch in diesem Jahr fallen. Das deutete der 54-Jährige am Sonntag in der Sendung „Wontorra – der Fußballtalk“ an. Noch sei alles offen, doch ist es durchaus möglich, dass es in den nächsten vier Wochen „etwas zu verkünden gibt“, wie Sportdirektor Max Eberl zu sagen pflegt.

Eberl und Hecking sind „täglich im Gespräch“ (Hecking), werden sich aber in der nächsten Zeit konkret darüber austauschen, um die Rahmenbedingungen für eine weitere Zusammenarbeit auszuloten. Dass Hecking über 2019, wenn sein aktueller Vertrag ausläuft, hinaus in Gladbach bleiben wird, ist denkbar. „Es macht mir wahnsinnig Spaß, mit dem Klub diesen Weg zu gehen“, sagte Hecking.

Geht es nach den Fans, so gibt es für einen Großteil offenbar keinen Zweifel, dass Hecking weiter Trainer bleiben soll. 72 Prozent sprachen im Rahmen einer Online-Umfrage bei Sky dafür aus. Im Sommer gab es noch weit mehr kritische Stimmen. Weswegen „es da kein guter Zeitpunkt für eine Verlängerung gewesen wäre“, sagte Hecking. Auch er selbst wollte abwarten, wie es sich entwickelt. Getrennte Wege zu gehen, sei aber nie ein Thema gewesen, so Hecking.

Er und Eberl hatten im Sommer in einer ausführlichen Analyse der vergangenen Saison die entscheidenden Fragen gestellt: „Wie wollen wir spielen? Welche Spieler brauchen wir dafür?“ Er stellte das System auf 4-3-3 um, der Klub holte für 23 Millionen Euro den Mittelstürmer Alassane Plea aus Nizza. Nach dem 1:3 in Freiburg sind die Borussen mit 17 Punkten aus neun Spielen Dritter, am Sonntag können aber noch RB Leipzig und Werder Bremen vorbeiziehen.

Hecking ließ auch wissen, wohin es gehen soll in dieser Saison: „Wir spielen jetzt nur in zwei Wettbewerben, bei den Nationalspielern kommt ein dritter hinzu. Der Anreiz muss sein, dass es in der nächsten Saison wieder vier Wettbewerbe sind für uns“, sagte Hecking. Er will mit Borussia zurück nach Europa.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Dieter Hecking