1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Bayerischer Radio-Moderator zieht über den FC Bayern her

Borussia Mönchengladbach : Bayerischer Radio-Moderator zieht über den FC Bayern her

Ein Radiomoderator aus Bayern zieht live im Radio über den FC Bayern München her. Dafür bekommt er zwei Karten für das Spitzenspiel Borussia Mönchengladbach gegen Bayern München am Sonntag.

"Tausche Bayern-Ticket gegen gute Geschichten". Unter diesem Motto hat die RP-Redaktion in Mönchengladbach fünf mal zwei Tickets für das Spiel Gladbach gegen Bayern verlost. Und die Karten waren heiß begehrt, fast 500 Zuschriften gingen ein. Am Donnerstag wurden die Gewinner ermittelt.

Einer von ihnen ist Thomas Apfel. Er ist Moderator im Morgenprogramm des Radiosenders "Radio EINS" im Funkhaus Coburg im bayerischen Oberfranken. Sein Angebot: Um zwei Karten für das Gladbach-Spiel zu ergattern, erzählt er noch bis Sonntag jeden Morgen live im Radio, dass die Bayern fußballerisch nichts taugen und das Borussia Mönchengladbach sowieso schon immer der bessere Verein war.

"Ich bin ein großer Gladbachfan", schreibt Apfel in seiner E-Mail, mit der er sich bei unserer Redaktion um zwei Karten für das Bundesligaspiel beworben hat. "Mein Chef ist übrigens glühender Bayern-Anhänger und auch Mitglied im Verein", fügt er noch hinzu. Ob es nun Stress im Studio von "Radio EINS" gibt, ist nicht bekannt. Die bayerischen Hörer reagierten jedenfalls mit gemischten Gefühlen auf Apfels Aktion, wie in dem Audio-Mitschnitt, den der Radiomoderator als Beweis an die Redaktion geschickt hat, zu hören ist.

Dass der Radiomoderator (fast) alles tut, um an Tickets für das Spiel zu gelangen, hat sich offenbar herumgesprochen. In einem zweiten Audio-Mitschnitt, den Apfel an die Redaktion geschickt hat, meldet sich sogar Reiner Calmund zu Wort.

Mit welchen Geschichten die vier weiteren Gewinner die Redaktion überzeugt haben, dass sie die zwei Karten für das Bundesligaspiel verdient haben, lesen Sie morgen in der Rheinischen Post.

(lsa)