1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Bahnstreik legt auch Entlastungszug nach Hannover lahm

Borussia Mönchengladbach : Bahnstreik legt auch Entlastungszug nach Hannover lahm

Als sei die sportliche Aufgabe bei Hannover 96 nicht schwierig genug, stellt der Bahnstreik viele Borussia-Fans am Samstag vor eine ähnlich große Herausforderung. Das Fanprojekt rät zur Anreise auf der Straße.

"Wer das Spiel zu 100 Prozent sehen möchte, sollte auf Busse oder PKW umsteigen", sagt der Fanbeauftragte Jan Ruoff. Der Zusatzzug, der um 9.29 Uhr vom Mönchengladbacher Hauptbahnhof in Richtung Hannover aufbrechen sollte, wird nicht fahren, wie die Bahn mitteilte. Zunächst hatte es anderslautende Aussage gegeben.

Da wegen der Länderspielpause kein Freitagsspiel stattfindet, stehen am Samstag insgesamt sieben Partien in der Bundesliga an, die bundesweit deutlich mehr als 300.000 Zuschauer anziehen werden. Innerhalb von Nordrhein-Westfalen empfängt der 1. FC Köln Borussia Dortmund, abends trifft Schalke 04 auf Hertha BSC. Und dann wären da eben mindestens 5000 Gladbach-Fans, von denen viele mit dem Zug nach Hannover fahren wollten.

Mit Humor nimmt es der Berliner Fanclub "Block B":

Hannover, wir kommen trotzdem! Wir haben uns aufgeteilt auf Mopeds, Rikschas, Paddelboot und Co. AUSWÄRTSSIEG!

Da es auf den Straßen deutlich voller werden dürfte, rät das Fanprojekt zudem, möglichst früh anzureisen. Kleiner Trost für die autofahrenden Borussia-Fans: Zumindest im Bundesliga-Vergleich haben sie die A2 für sich alleine. Hannover gegen Gladbach ist die einzige Samstagspartie im Norden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Unsere Bundesliga-Tipps zum 13. Spieltag