1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Aufpassen bei Schalkes Standards

Borussia Mönchengladbach : Aufpassen bei Schalkes Standards

Als Favorit geht der FC Schalke 04 in den Endspurt um die Champions-League-Qualifikation. Mit einem Sieg heute Abend im Borussia-Park würde der aktuelle Tabellenvierte seine Position weiter stärken.

TAKTIK Schalke spielt im 4-2-3-1-System. Die offensive Dreierreihe im Mittelfeld soll Stürmer Klaas-Jan Huntelaar in Szene setzen. Zudem machen die Außenverteidiger durch ihre Flügelläufe Druck.

BESTE SPIELER Mit drei Toren meldete sich Huntelaar am vorigen Spieltag als Torschütze vom Dienst zurück. Einer seiner wichtigsten Vorbereiter ist Jung-Nationalspieler Julian Draxler. Torgefährlich ist zudem Außenspieler Michel Bastos.

LETZTES AUFEINANDERTREFFEN Das Hinspiel am 1. Dezember 2012 endete 1:1. Das letzte Heimspiel gegen Schalke gewann Gladbach am 11. Februar 2012 in beeindruckender Manier 3:0.

STÄRKEN Schalkes Offensive ist gespickt mit spiel- und abschlussstarken Akteuren. Schon traditionell torgefährlich sind die Königsblauen bei Standardsituationen und Flanken — vor allem jene von Linksverteidiger Christian Fuchs.

SCHWÄCHEN Mit Jefferson Farfan wird ein wichtiger Offensivspieler wohl weiter fehlen. Zudem ist die Auswärtsbilanz der Schalker bei nur vier Siegen in 15 Spielen überschaubar, ab und an fehlt es ihnen auswärts an letzter Überzeugung und Willenskraft.

TRAINER Jens Keller hat es nicht einfach. Seitdem er kurz vor Weihnachten den Cheftrainerposten übernahm, wird über den 42-Jährigen diskutiert und seine möglichen Nachfolger (unter anderem Ex-Borusse Stefan Effenberg) spekuliert.

THOMAS GRULKE

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bundesliga 12/13, Wolfsburg - Gladbach: Einzelkritik

(RP)