1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: 4:3 – Borussias U17 trifft zweimal in der Nachspielzeit

Borussia Mönchengladbach : 4:3 – Borussias U17 trifft zweimal in der Nachspielzeit

Borussias U17 hat in der B-Junioren-Bundesliga 4:3 gegen den 1. FC Köln gewonnen. Trotz hochkarätiger Torchancen durch Sinan Kurt und Ba-Muaka Simakala lag Borussia 0:2 zurück.

Kurz vor der Pause gelang Kurt jedoch nach Vorlage von Simakala das 1:2. Nach der Pause traf aber wieder Köln — 1:3. "Wir haben aber nicht aufgegeben", sagte Trainer Thomas Flath. Nico Rymarczyk traf zum 2:3. Als Simakala nur noch durch eine rotwürdige "Notbremse" gestoppt werden konnte, mussten die Gäste fortan in Unterzahl spielen.

"Das haben wir aber zunächst nicht so gut ausgespielt. Wir hätten den Ball besser laufenlassen müssen", fand Flath. In der Nachspielzeit glich Joshua Holtby per Elfmeter und Kurt erzielte das 4:3 per Seitfallzieher.

Borussia: Kaltak - Dahoud, Hühne, van den Berg, Manca (58. Clasen) - Holtby, Küßner - Rymarczyk, Kurt (80.+4 Schröder), Simakala (62. Ferber) - Rizzo (78. Lamidi). Tore: 0:1 Gemicibasi (10.), 0:2 Küßner (38. Eigentor), 1:2 Sinan Kurt (39.), 1:3 Schüller (47.), 2:3 Rymarczyk (52.), 3:3 Holtby (80.+1 Foulelfmeter), 4:3 Sinan Kurt (80.+3). Zuschauer: 100.

(tog)