1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: 4:1-Sieg - U 23 nutzt ihre Chancen effektiv

Borussia Mönchengladbach : 4:1-Sieg - U 23 nutzt ihre Chancen effektiv

Nach einer sehr effektiven ersten Halbzeit besiegte Borussias U23 die Zweitvertretung Fortuna Düsseldorfs im Grenzlandstadion 4:1. Dennoch ist die defensive Stabilität weiter nicht ganz wie von Trainer Sven Demandt gewünscht. Die Partie begann als munterer Schlagabtausch. Bei den Borussen lief der Ball schneller, und so kam es in der 12. Minute zur Führung. Giuseppe Pisano lief blendend angespielt frei auf Torhüter Robin Heller zu. Der blockte den Ball zwar, doch dieser fiel 22 Meter vor dem Tor genau vor die Füße von Kevin Holzweiler, der den Ball über die Abwehr und unter die Latte lupfte. In der Folge hatte auch Düsseldorf seine Chancen. "Da haben wir schon zu viel zugelassen, haben nicht die Ordnung, die wir eigentlich gewohnt sind", sagte Demandt.

Düsseldorf ging mit den Chancen zu fahrlässig um, anders der VfL. Kevin Holzweiler schickte Pisano in die Tiefe, der lief über links auf das Tor zu und drückte den Ball unten links an Heller vorbei (27.). Generell war mehr Aufmerksamkeit und Spritzigkeit als zuletzt in den Zweikämpfen zu beobachten. Dazu trugen auch Mo Dahoud und Marvin Schulz als "Leihgaben" von den Profis bei, für die Nico Brandenburger und Tim Knipping zunächst auf die Bank mussten. Aktivposten waren auch die Außenverteidiger. Christopher Lenz war sehr viel unterwegs und stopfte Löcher, Malte Berauer verdingte sich über rechts noch als ganz starker Vorarbeiter, dessen Anspiel Holzweiler zu seinem zweiten Tor nur noch über die Linie schieben musste (44.).

Nach dem Wechsel wäre die Chance zum Erhöhen mehrfach da gewesen, weil Borussia offensiv die Überlegenheit nun deutlich sichtbarer ausspielte. "Wenn wir den Ball hatten, war das auch alles in Ordnung, aber als dann das 3:1 fiel, sah man gleich wieder, dass das im Zentrum natürlich auch sehr junge Team nervös wird", erklärte Demandt. Das war in der 72. Minute. Insgesamt war es auch Janis Blaswich zu verdanken, dass es nicht enger wurde, obwohl der eingewechselte Mario Rodriguez noch Rot sah. "Ich konnte es nicht richtig erkennen. Christian Weber hat mir eben gesagt, er sei getroffen worden." In der Nachspielzeit konterte Pisano noch vom eingewechselten Benno Mohr eingesetzt zum 4:1-Endstand.

Borussia U23: Blaswich - Berauer, Stang, Schulz, Lenz - Sezer, Dahoud (76. Rütten) - Holzweiler, Zimmermann - Pisano, Ritter (67. Rodriguez). Tore: 1:0 Holzweiler (12.), 2:0 Pisano (27.), 3:0 Holzweiler (44.), 3:1 Hombach (72.), 4:1 Pisano (90.). Rote Karte: Rodriguez (82.). Zuschauer: 336.

(kpn)