Wie schon Julian Brandt: Marco Reus will Kai Havertz nach Dortmund locken

Wie schon Brandt : Reus will Havertz nach Dortmund locken

Obwohl Rekordmeister Bayern München um Talent Kai Havertz wird, will Marco Reus „alles versuchen“, um den Leverkusener zu seinem Klub Borussia Dortmund zu lotsen. Bei einem Spieler hat das schon geklappt.

Kapitän Marco Reus will nach Julian Brandt auch Ausnahmetalent Kai Havertz von Bayern Leverkusen zu Borussia Dortmund locken. "Ich werde alles versuchen, ihn nach Dortmund zu lotsen. So, wie ich es bei Julian gemacht habe - und ich habe mit Julian ja noch einen Verbündeten", sagte der Nationalspieler bei Sport1.

Reus, Brandt und Havertz bereiten sich derzeit mit der DFB-Auswahl in Hamburg auf das EM-Qualifikationsspiel am Freitag (20.45 Uhr/RTL) gegen die Niederlande vor. Youngster Havertz wird von mehreren internationalen Topvereinen umworben, in der Pole Position für einen möglichen Transfer im kommenden Sommer ist aber wohl Dortmunds Rivale Bayern München.

Reus aber will im Bemühen um den 20-Jährigen zum BVB-Trumpf werden. "Ich weiß nicht, wie weit es ablösesummentechnisch noch in die Höhe geht und es Dortmund vielleicht nicht zu viel ist. Aber ich werde mein Bestes geben", sagte er.

Brandt hatte kürzlich verraten, dass Reus bei seinem Sommer-Wechsel zur Borussia eine große Rolle gespielt habe. Der Dortmunder Spielführer habe ihm ebenfalls bei der Nationalmannschaft gesagt, er wolle "unbedingt", dass Brandt komme. "Es löst schon etwas in dir aus, wenn ein Spieler wie Marco dir das sagt", sagte Brandt.

Havertz habe "enormes Potenzial", betonte Reus, "das sieht man einfach. Wenn er stabil bleibt und ein gutes Umfeld hat, spricht nichts dagegen, bald einer der Größten zu werden. Er ist ein sensationeller Spieler, den man natürlich gerne selbst in den eigenen Reihen hätte".

(eh/sid)
Mehr von RP ONLINE