Pyro-Vorfall gegen Anderlecht: Uefa ermittelt gegen Borussia Dortmund

Pyro-Vorfall gegen Anderlecht : Uefa ermittelt gegen Borussia Dortmund

Die Uefa hat ein Ermittlungsverfahren gegen Borussia Dortmund wegen des Fehlverhaltens einiger Fans beim 3:0-Sieg beim RSC Anderlecht eingeleitet.

Wie die Europäische Fußball-Union am Donnerstag mitteilte, wird die Disziplinarkommission am 16. Oktober urteilen, welche Folgen das Abbrennen von Bengalos am Mittwochabend vor dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit der Champions-League-Partie hat.

Auch gegen Galatasaray Istanbul und den FC Basel wird ermittelt. Basel war nach Ausschreitungen seiner Anhänger in der vorigen Saison in Salzburg mit einem Geisterspiel auf Bewährung belegt worden, die zweijährige Frist läuft noch.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE