BVB gegen Nazis: Borussia Dortmund sendet klares Signal nach Bundestagswahl

BVB gegen Nazis: Dortmund sendet klares Signal nach Bundestagswahl

Die AfD wird bei der Bundestagswahl drittstärkste Kraft. Dieses Ergebnis hat bei Bundesligist Borussia Dortmund für Entsetzen gesorgt. Auf Twitter setzte der BVB kurz nach der Bekanntwerden der Wahlergebnisse mit einem Video ein deutliches Zeichen.

"Fußball und Nazis passen einfach nicht zusammen" - lautet das Motto des Videos, den er bereits 2014 zum Start seiner Kampagne "Gemeinsam gegen Rassismus" produziert hatte. Den Erfolg der AfD bei der Bundestagswahl 2017 nahm der BVB erneut zum Anlass, um seine Ablehnung gegenüber den Rechtspopulisten zum Ausdruck zu bringen.

Damit bezogen die Schwarz-Gelben eindeutige Stellung zum Thema Rechtsextremismus.

  • Fotos : Entsetzen und Kummer auf SPD-Wahlparty

Der BVB hat selbst immer wieder mit rechten Gruppierungen in der eigenen Fanszene zu kämpfen. In dem rund einminütigen Video werden Nazis gezeigt, die beim Versuch, ein Fußballspiel aufzuziehen, allesamt kläglich scheitern.

(old)