1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Dortmund

BVB: Erling Haaland nährt Comeback-Hoffnungen gegen Bayer Leverkusen

"Werde bald zurück sein" : Haaland nährt Comeback-Hoffnungen gegen Leverkusen

Die Befürchtungen bei Borussia Dortmund waren nach der Verletzung ihres Stürmerstars groß. Doch Erling Haaland hat in einem Interview Entwarnung gegeben und könnte schon bald wieder für den BVB auflaufen.

Borussia Dortmunds derzeit verletzter Stürmerstar Erling Haaland hat Hoffnungen auf ein baldiges Comeback genährt. "Ich trainiere gut und werde bald zurück sein", sagte der Torjäger im Interview mit dem norwegischen TV-Sender Viaplay Fotball. Einen genauen Zeitpunkt nannte Haaland nicht. Jedoch versicherte er, dass er auch Kraft aus seinen Verletzungen ziehe. Damit könnte der 21-Jährige im Top-Spiel gegen Bayer Leverkusen am 6. Februar wieder zur Verfügung stehen.

"Das Schlimmste ist, nicht spielen zu können. Mein großer Wunsch für den Rest meiner Karriere ist es, nicht verletzt zu sein. Das ist das Wichtigste", sagte der 21-Jährige: "Auf der anderen Seite macht es mich nur hungriger auf Erfolg."

Der BVB hatte kaum Details zu Haaland Verletzung mitgeteilt. Der Norweger leide "an muskulären Problemen, die allerdings einer Behandlung sowie weiterer Untersuchungen in den kommenden Tagen bedürfen", teilte Dortmund am Montag mit.

Zum vieldiskutierten Thema eines Abschieds aus Dortmund wollte sich Haaland am Mittwoch nicht weiter äußern. Dazu sei alles gesagt, betonte er. Mitte Januar hatte er sich nach dem 5:1 in der Fußball-Bundesliga gegen den SC Freiburg öffentlich über den Umgang mit seiner Person beschwert. Die Verantwortlichen des BVB würden ihn unter Druck setzen und zu einer Entscheidung drängen.

Haaland besitzt beim BVB noch einen Vertrag bis Juni 2024. Er kann den DFB-Pokalsieger im Sommer aber wegen einer Ausstiegsklausel für 75 Millionen Euro verlassen.

(dör/SID)