Borussia Dortmund: BVB beschließt Dividende von zehn Cent je Aktie

Borussia Dortmund : BVB beschließt Dividende von zehn Cent je Aktie

Die Aktionäre von Bundesligist Borussia Dortmund haben am Montag auf der Hauptversammlung mit großer Mehrheit einer Dividende von zehn Cent je Aktie zugestimmt. Der BVB schüttet damit insgesamt 6,1 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2013/14 (30.6.) aus.

Das ist etwa die Hälfte des Gewinns. Die Aktionäre winkten auch einen sogenannten Vorratsbeschluss zu einer weiteren Kapitalerhöhung durch. Damit kann der BVB in den kommenden fünf Jahren weitere 23 Millionen Aktien ausgeben. Der Kurs lag am Montagnachmittag bei 4,47 Euro. Bei der vergangenen Kapitalerhöhung um 30,5 Millionen Aktien nahm der BVB in diesem Jahr 140 Millionen Euro ein. Puma, Evonik und Signal Iduna übernahmen Aktienpakete. Einer Aufstockung des Aufsichtsrates stimmte die Versammlung ebenso zu. Gewählt wurden die Unternehmensvorsitzenden Bjorn Gulden (Puma), Ulrich Leitermann (Signal Iduna) und Werner Müller (Evonik).

(dpa)