Borussia Dortmund: Kevin Großkreutz stänkert vor Derby gegen den FC Schalke 04

„Macht se einfach weg“ : Großkreutz stänkert vor Derby gegen den FC Schalke

Am Samstag steigt das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04. Vor allem einer kann das Spiel kaum erwarten: Kevin Großkreutz. Auf Instagram schießt der frühere BVB-Profi gegen die Königsblauen und beleidigt den großen Rivalen.

Für Borussia Dortmund und den FC Schalke steht im Revierderby mehr als nur Prestige auf dem Spiel. Für den BVB geht es noch um den Titel, die Königsblauen benötigen jeden Punkt im Abstiegskampf.

Und einer ist schon ganz besonders in Derby-Stimmung: Kevin Großkreutz. Mit einem Instagram-Post heizt der Ex-BVB-Profi die Stimmung vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr) weiter auf. „Männer, stopft Ihnen am Samstag den Mund. Ich kann die große Klappe im Internet nicht mehr hören", schreibt der Weltmeister auf Instagram. Dazu stellt er ein Bild von einem Spruchband der BVB-Fans von der Südkurve.

Großkreutz reagiert damit offenbar auf Beleidigungen seitens der Schalke-Fans gegenüber seiner Person.„Überall werde ich markiert und beleidigt von den Affen“, schreibt Großkreutz weiter. Sein klarer Auftrag an die Mannschaft des BVB lautet daher: „Macht se einfach weg.“

Im Gegensatz zu den Verantwortlichen von Borussia Dortmund würde sich der 30-Jährige, der aktuell in der 3. Liga für den KFC Uerdingen spielt, über einen Abstieg des Revierrivalen freuen. „Ein Jahr kann man schon mal auf die verzichten. Und da würde man sich in Dortmund drüber freuen“, sagte Großkreutz in einem Sky-Interview.

Die Schalker sind vier Spieltage vor dem Saisonende Tabelllenfünfzehnter - mit sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang. Dortmund liegt als Zweiter einen Zähler hinter Spitzenreiter Bayern München.

Dank eines ungewöhnlichen TV-Experiments gibt es das Derby nicht nur im Pay-TV bei Sky zu sehen, sondern auch kostenlos im Free-TV in der ARD.

(old)
Mehr von RP ONLINE