Borussia Dortmund: Julian Weigl droht lange Pause

BVB-Profi leidet an einer Adduktoren-Reizung : Weigl droht lange Pause

Borussia Dortmund muss den Saisonstart möglicherweise ohne Julian Weigl planen. „Ich kann noch nicht sagen, wann es weitergeht“, sagte der 22-Jährige am Montag beim ersten Teamtraining des Bundesligisten nach der Sommerpause.

Trotz mehrwöchiger Schonung leidet der Mittelfeldspieler weiter an einer Adduktoren-Reizung. Bei der USA-Reise des Revierklubs vom 18. bis 26. Juli in die USA wird er deshalb fehlen.

Bis auf Weigl, diverse WM-Teilnehmer und Andrej Jarmolenko, der für Transferverhandlungen freigestellt wurde, war der gesamte Kader beim ersten Mannschaftstraining unter dem neuen Coach Lucien Favre dabei. „Alle erwarten, dass wir es besser machen als in der vergangenen Saison. Mir ist hier eingeprägt worden: Man muss sehen, dass man kämpft“, sagte Neuzugang Marius Wolf (Frankfurt).

Den ersten Test hat der BVB am 13. Juli bei Austria Wien. Fünf Tage später geht es dann auf US-Tour. Vom 1. bis 8. August bezieht der achtmalige deutsche Meister ein Trainingslager in Bad Ragaz/Schweiz.

(old/dpa)