Borussia Dortmund: Fans greifen Zug mit Wolfsburgern an

Auf dem Weg nach Hannover: BVB-Anhänger greifen Zug mit Wolfsburgern an

Dutzende vermummte Fans von Borussia Dortmund haben am Samstag am Bahnhof Porta Westfalica einen Zug mit Anhängern des VfL Wolfsburg angegriffen. Sie mussten die Heimreise antreten.

Wie ein Polizeisprecher dem SID bestätigte, warteten 200 Dortmunder auf dem Weg zum Spiel bei Hannover 96 auf das Eintreffen des Zuges, der unter anderem mit Gegenständen beworfen wurde.

"Bundespolizisten, die den Zug der Wolfsburger auf dem Weg zum Spiel bei Schalke 04 begleiteten, haben die Situation bereinigt", sagte der Sprecher. Es wurden Schlagstöcke und Tränengas eingesetzt, die Angreifer sind laut "Ruhr Nachrichten" den Ultra-Gruppen "The Unity" und "Desperados" zuzuordnen. Angaben über Verletzte gab es zunächst nicht.

  • Bundesliga 17/18 : BVB-Fans protestieren mit Marsch gegen Leipzig
  • Bundesliga 17/18 : Schmähplakate der BVB-Fans gegen Leipzig

Die Wolfsburg-Fans setzten ihre Fahrt fort, der Zug aus Dortmund wurde nach Hannover weitergeleitet. Dort wurden die BVB-Anhänger festgesetzt, es wurden Personalien aufgenommen. "Es gab Straftaten, es werden Ermittlungsverfahren eingeleitet", teilte der Sprecher mit.

(sid)