Borussia Dortmund darf sich über Zuschauer-Titel freuen

Nach 34 Spieltagen : Das ist die Zuschauertabelle der Fußball-Bundesliga

Borussia Dortmund war einmal mehr der Zuschauerkrösus unter den Fußball-Bundesliga-Klubs. Insgesamt verzeichnete die deutsche Eliteklasse allerdings einen leichten Besucherrückgang.

Die Fußball-Bundesliga hat 2018/19 einen moderaten Zuschauer-Abschwung verzeichnet. Im Vergleich zur vergangenen Saison sank die Gesamt-Besucherzahl von 13.656.942 auf 13.292.704 - dies entspricht einem Minus von 364.238 Zuschauern. Dies war allerdings vor allem im Abstieg des Hamburger SV und des 1. FC Köln - beides Zuschauermagneten - vor Jahresfrist begründet.

Der Schnitt pro Bundesliga-Partie betrug 2018/19 43.440 Fans. Der Gesamtbesuch in der Bundesliga seit der Premiere 1963 stieg in der 56. Saison auf fast 500 Millionen Zuschauer. In den insgesamt 17.078 Spielen der höchsten deutschen Spielklasse wurde ein Schnitt von 29.042 Besuchern erreicht.

Zuschauerkrösus unter den Klubs bleibt erneut Vizemeister Borussia Dortmund, der zum 20. Mal in Folge die meisten Besucher im heimischen Signal Iduna Park begrüßen durfte. Mit 80.841 Zuschauern im Schnitt führen die Westfalen das Ranking vor Meister Bayern München (75.000) und Schalke (60.941) an.

Der Bundesligarekord aus der Saison 2011/12 (13.805.496) wurde verfehlt. Bereits nach Abschluss des 31. Spieltags wurde 2018/19 aber die Zwölf-Millionen-Marke erreicht.

In der Saison 2016/17 fiel der Zuschauerzuspruch nach 306 Bundesliga-Begegnungen (Schnitt 41.515) erstmals unter die 13 Millionen Marke, nachdem diese zuvor acht Jahre hintereinander erreicht wurde.

Verein / Spiele / Gesamt / Schnitt

1. Borussia Dortmund 17, - 1.374.305, 80.841

2. Bayern München 17, 75.000 1.275.000, 75.000

3. FC Schalke 04 17, 61.676 1.035.999, 60.941

4. VfB Stuttgart 17, - 927.363, 54.550

5. Eintracht Frankfurt 17, - 846.000, 49.764

6. Borussia Mönchengladbach 17, 54.022 844.360, 49.668

7. Hertha BSC 17, 59.287 837.409, 49.259

8. Fortuna Düsseldorf 17, 50.000 745.571, 43.857

9. Werder Bremen 17, 42.100 701.352, 41.256

10. 1. FC Nürnberg 17, - 686.332, 40.372

11. RB Leipzig 17, - 652.456, 38.379

12. Hannover 96 17, - 652.200, 38.364

13. FC Augsburg 17, - 486.510, 28.618

14. TSG Hoffenheim 17, - 483.745, 28.455

15. Bayer 04 Leverkusen 17, - 475.833, 27.990

16. 1. FSV Mainz 05 17, 28.305 446.185, 26.246

17. VfL Wolfsburg 17, 24.486 416.169, 24.480

18. SC Freiburg 17, 24.000 406.200, 23.894

(sef/sid)
Mehr von RP ONLINE