Philipp Lahm wird Namensgeber für Theaterstück

Münchner Residenztheater: Philipp Lahm wird Namensgeber für Theaterstück

Mit dem Stück "Philipp Lahm" bringt das Münchner Residenztheater erstmals ein Stück mit dem Namen eines bekannten Fußballers auf die Bühne.

"Es ist ein Stück über die scheinbare Konfliktlosigkeit des Fußballspielens", sagte Intendant Martin Kusej am Mittwoch bei der Vorstellung des neuen Spielplans. Das Stück sei aber nicht über den Fußballer, ""Philipp Lahm" ist nur ein Name".

Auf dem neuen Spielplan stehen außerdem viele deutschsprachige Erst- und Uraufführungen wie "Gloria" von Branden Jacobs-Jenkins und "Jeanne d'Arc" von Milo Rau. Eröffnet wird die Spielzeit 2017/18 mit "Kinder der Sonne" von Maxim Gorki unter der Regie von David Bösch am 23. September, und Ingmar Bergmans "Das Schlangenei" am 30. September, inszeniert von Anne Lenk.

(dpa)