London oder Madrid? Diese Klubs haben offenbar Interesse an Nagelsmann

München · Der neue Bayern-Trainer Thomas Tuchel ahnt, dass sich Julian Nagelsmann nicht gut fühlt. Der geschasste Trainer ist derweil Gegenstand von Spekulationen. Welche Vereine ein Auge auf den 35-Jährigen geworfen haben sollen.

 Julian Nagelsmann.

Julian Nagelsmann.

Foto: dpa/Marius Becker

London oder Madrid? Hauptsache erst mal Landsberg. Einen Tag nach seinem Rauswurf beim FC Bayern tauchte Julian Nagelsmann plötzlich 60 Kilometer westlich der Säbener Straße auf. Im Sportzentrum seiner Geburtsstadt verfolgte er erst das Spiel der B-Jugend des TSV Landsberg, dann kickte er mit Freunden selbst auf dem Nebenplatz. „Wir waren alle total überrascht“, berichtete Jugendtrainer Muriz Salemovic (34) in Bild.

Das ist Bundestrainer Julian Nagelsmann - von Hoffenheim über Leipzig, Bayern München zum DFB
22 Bilder

Das ist Fußball-Bundestrainer Julian Nagelsmann

22 Bilder
Foto: dpa/Arne Dedert

Nagelsmann konnte Ablenkung gut gebrauchen. Auch Thomas Tuchel zeigte Mitgefühl mit dem Mann, den er einst beim FC Augsburg II trainierte und der ihm anschließend eine Weile als Scout zuarbeitete. „Es ist nicht so, dass es mich noch nie getroffen hat“, sagte Nagelsmanns Nachfolger beim FC Bayern während seiner Präsentation in München, „ich kann nachvollziehen“, ergänzte er, „dass es sich für Julian im Moment bescheiden anfühlt.“

Geht es nach spekulationsfreudigen Medien in England und Spanien, könnte sich Nagelsmann aber schon bald wieder gut fühlen. Als Trainer von Tottenham Hotspur etwa. „Julian Nagelsmann ist der Name, der jedem Tottenham-Fan auf den Lippen liegt“, schrieb der englische Evening Standard und behauptete, der Deutsche sei „offen für Gespräche über einen Umzug nach Nord-London“. Bis Freitag war auch mit einer Rückkehr von Tuchel zu Chelsea spekuliert worden.

Bei den Spurs steht Teammanager Antonio Conte (53) zur Disposition. Der Italiener hatte am vergangenen Wochenende harte Kritik an seinen Profis geübt, Auslöser war ein 3:3 beim Tabellenschlusslicht FC Southampton. Contes Vertrag läuft am 30. Juni aus, die Spurs haben von ihrer Option zur Verlängerung bislang keinen Gebrauch gemacht. Für Tottenham spielen Stars wie Harry Kane, Heung-Min Son, Ivan Perisic oder Richarlison.

Nach dem „Erdbeben in München“ können sich spanische Medien auch eine Zukunft von Nagelsmann in Madrid vorstellen, El Mundo Deportivo sieht ein „unerwartete Chance“ für Real. Der Hintergrund in diesem Fall: Carlo Ancelotti, dessen Vertrag noch bis 2024 läuft, wird als neuer Nationaltrainer Brasiliens gehandelt. Die Selecao wird derzeit von Ramon Menezes, der einst unter dem Namen Ramon Hubner für Bayer Leverkusen spielte, nur interimsweise betreut.

Mourinho, Flick, Zidane: Diese Fußball-Trainer sind ohne Job und Verein
32 Bilder

Diese Fußballtrainer sind aktuell vereinslos

32 Bilder
Foto: dpa/Oliver Weiken

Mit Real hatte Nagelsmann 2018 mal losen Kontakt, sollte auch diesmal nichts draus werden, könnte er zumindest einen Abend in naher Zukunft fest verplanen, um die Zeit beim FC Bayern nochmals aufzuarbeiten. „Es braucht sicher ein, zwei Monate“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Sonntag im Sport1-Doppelpass, „aber dann lade ich ihn zum Essen ein und reden nochmal drüber.“

(lonn/SID)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort